Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Studie: Hummeln wehren Angriffe Asiatischer Hornissen ab

Seit knapp 10 Jahren breitet sich die Asiatische Hornisse in Deutschland aus. Die Spezies macht Jagd auf andere Insekten. Doch eine Art kann die Angriffe offenbar erstaunlich gut abwehren.
Hummel und asiatische Hornisse
Das Foto zeigt eine Hummel (oben) und eine asiatische Hornisse. © Thomas O'Shea-Wheller/dpa

Hummeln wehren einer Studie zufolge mit einer erstaunlichen Technik Angriffe Asiatischer Hornissen ab. Demnach lassen sich die zu den Bienen gehörenden Insekten auf den Boden fallen, wenn sie von der invasiven Art attackiert werden. Die in Europa häufig vorkommende Dunkle Erdhummel (Bombus terrestris) könne sich dabei entweder direkt aus dem Griff der Hornisse befreien, oder sie nutze ihren Stachel, um die Hornisse (Vespa velutina) abzuwehren, wie die Forschenden im Fachblatt «Communications Biology» schreiben.

Anders als Honigbienen, die den Angriffen der aus Südostasien stammenden räuberischen Insekten relativ schutzlos ausgeliefert sind, sei die Abwehr bei Hummeln fast immer erfolgreich, hieß es in einer Mitteilung der Universität Exeter. Auch Forschende der Universitäten von Vigo und Santiago de Compostela waren an der Studie beteiligt.

«Asiatische Hornissen machen Jagd auf eine große Bandbreite von Insekten, einschließlich Honigbienen, aber über ihre Auswirkung auf andere Bestäuber ist wenig bekannt», sagte Thomas O'Shea-Weller vom Environment and Sustainability Institute der Universität Exeter.

Negativer Effekt auf Hummelpopulationen

Trotz der erfolgreichen Abwehr von Angriffen hat die Präsenz der sich auch in Deutschland ausbreitenden Asiatischen Hornisse einen negativen Effekt auf Hummelpopulationen, wie aus der Studie ebenfalls hervorgeht. Demnach wachsen Hummelvölker langsamer, wenn viele Asiatische Hornissen in der Umgebung vorhanden sind. Der genaue Grund dafür sei noch nicht bekannt, sagte O'Shea-Weller. Es liege aber nahe, dass die Hornissen den Erfolg der Hummelvölker verminderten, etwa weil die Abwehr der Angriffe sehr viel Energie koste.

Für die Studie platzierten die Forscher zwölf kommerziell gezüchtete Hummelvölker an zwölf Standorten in der spanischen Provinz Pontevedra an Stellen mit unterschiedlicher dichter Präsenz Asiatischer Hornissen. Die Hummelnester wurden alle zwei Tage gewogen, um das Wachstum festzustellen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
And the Oscar goes to: Die 10 besten Oscar-Reden aus fast 100 Jahren
Tv & kino
And the Oscar goes to: Die 10 besten Oscar-Reden aus fast 100 Jahren
Daniel Kehlmann
Kultur
Ludwig-Börne-Preis geht an Daniel Kehlmann
Heidi Klum
People news
Heidi Klum über ihre Anfänge als Model
Apple-Logo
Internet news & surftipps
EU-Kommission verhängt Milliardenstrafe gegen Apple
iPhone SE 4: Wann gibt es ein neues günstiges iPhone?
Handy ratgeber & tests
iPhone SE 4: Wann gibt es ein neues günstiges iPhone?
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Datenexperten: Generative KI könnte Wachstumsschub auslösen
Thomas Tuchel
Fußball news
FC Bayern mit Sané - Tuchel: Keiner mehr Ehrgeiz als ich
Geldscheine liegen aufgereiht nebeneinander
Job & geld
Testament: Was zählt alles zum Barvermögen?