Weihnachtsferien sollen nicht vorgezogen werden

07.12.2021 Trotz zugespitzter Corona-Situation will Thüringen die Weihnachtsferien für die rund 249 000 Schülerinnen und Schüler im Freistaat nicht früher beginnen lassen. Ziel der Landesregierung sei es, Schulen und Kindergärten mit sehr hoher Priorität offen zu halten, erklärte ein Sprecher des Bildungsministeriums nach einer Kabinettssitzung am Dienstag, in der das Thema diskutiert wurde.

Eine Lehrerin schreibt in einer Schule an die Tafel. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Thüringen gilt als eines der am stärksten von der Corona-Pandemie betroffenen Bundesländer. Vor allem das Gesundheitssystem arbeitet seit Wochen unter starker Belastung. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag am Dienstag bei 1023,1 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern binnen einer Woche.

Die Hospitalisierungsrate lag bei 18,4 und damit weiterhin doppelt so hoch wie der höchste von der Bundesregierung festgelegte Grenzwert. Trotz Inkraftsetzen strengerer Corona-Regeln vor mehr als eineinhalb Wochen, hat sich die Situation im Freistaat den maßgeblichen Kennzahlen zufolge kaum verändert.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Eisschnelllauf: Achte Winterspiele für Pechstein «geiles Gefühl»

Auto news

Urteil: Reparatur dauert lange: Zahlt Versicherung Nutzungsausfall?

Wohnen

Wintereinbruch: Wissen Sie, wie viel Schnee Ihr Dach trägt?

People news

Musiker: «Aloha heja he»: Achim Reichel wird 78

Internet news & surftipps

Rechtsstreit: Mit Pseudonym auf Facebook? Für Altfälle rechtens

People news

Hauptstadt: Straße in Kanada soll nach Ryan Reynolds benannt werden

Internet news & surftipps

Datenschutz: EU-Kommission nimmt WhatsApp ins Visier

People news

Royal: Prinz Andrew: Missbrauchsvorwürfe sollen vor Gericht

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

Thüringen überschreitet bei der Inzidenz 600er-Wert

Regional thüringen

Corona: Thüringer CDU-Fraktionschef sieht Katastrophenfall

Regional thüringen

2G für den Einzelhandel? Regierung diskutiert Corona-Regeln

Regional thüringen

Eltern sollen über Schulbesuch kurz vor Ferien entscheiden

Regional thüringen

Corona-Inzidenz im Landkreis Hildburghausen über 2000

Inland

Corona-Politik: Längere Ferien «nichts anderes als Schulschließungen»

Regional thüringen

Inzidenz in Thüringen fast eine Woche über 1000er Marke

Regional thüringen

Landrat: Offenhalten der Schulen falsches Signal