Wartburgkreis will eigenes Corona-Impfzentrum eröffnen

09.12.2021 Auch der Wartburgkreis plant ein eigenes kommunales Corona-Impfzentrum, das das landesweite Impfangebot der Kassenärztlichen Vereinigung ergänzen soll. Es soll am kommenden Montag (13. Dezember) eröffnet werden und voraussichtlich acht Wochen arbeiten, wie das Landratsamt am Donnerstag mitteilte. Bis zu 1000 Menschen ab 16 Jahre könnten wöchentlich gespritzt werden, wobei aktuell die Impfstoffe von Biontech/Pfizer und Moderna zum Einsatz kommen sollen. 50 Helfer unter anderem von Rettungsdienst, Feuerwehr und Technischem Hilfswerk (THW) sollen für einen reibungslosen Ablauf sorgen.

Ein Mann wird gegen Corona geimpft. Foto: Christian Charisius/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Angebot richte sich ausschließlich an die Bevölkerung des Wartburgkreises und Beschäftigte dort ansässiger Firmen, betonte die Kreisverwaltung. Termine können nur online über ein Terminvergabesystem auf der Internetseite des Landratsamtes www.wartburgkreis.de gebucht werden. Die Impfquote im Wartburgkreis ist niedriger als im Thüringer Durchschnitt. Sie lag zu Wochenbeginn bei 55,8 Prozent (Erstimpfungen) beziehungsweise 58,1 Prozent (Zweitimpfungen). Das Gesundheitsministerium veröffentlicht einmal wöchentlich regionale Impfquoten. Thüringenweit hatten am Donnerstag 65,8 Prozent der Bevölkerung die erste Spritze bekommen, zweimal geimpft waren 63,4 Prozent, die Auffrischungsimpfung hatten 18,9 Prozent erhalten.

Als erste Kommune hatte kürzlich die kreisfreie Stadt Jena ein kommunales Impfzentrum eröffnet. Sie plant auch die Eröffnung eines eigenen Zentrums für Impfungen von fünf- bis elfjährigen Kindern. Es soll am 16. Dezember im Jenaer Volkshaus in Betrieb gehen und täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet sein. Damit müssten Familien nicht auf andere Städte ausweichen, teilte die Stadt am Donnerstag mit. Gespritzt werde mit und auch ohne Termin. Über das Internetportal www.impfen-thueringen.de können Termine vereinbart werden. Das Angebot soll auch Heiligabend und Silvester verfügbar sein, nur an den Weihnachtsfeiertagen und am Neujahrstag nicht.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Europameisterschaft: DHB-Auswahl schließt EM mit Sieg ab

Internet news & surftipps

Technologie: Autonomes Fahren: Bosch kooperiert mit VW

Tv & kino

RTL-Show: Rassistische Aussage: Youssefian aus Dschungelcamp geworfen

Gesundheit

Corona und kein Ende: Warum wir pandemiemüde werden, aber wach bleiben sollten

Internet news & surftipps

Umwelt: Gegen die Wegwerfgesellschaft

Auto news

Ermittlungen: Strafbar? Mit 417 km/h über deutsche Autobahn

Das beste netz deutschlands

iPhone: Whatsapp-Sprachnachrichten werden flexibler

Tv & kino

Auszeichnung: Deutscher Schauspielpreis künftig geschlechterübergreifend

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen

1000er-Inzidenz: Dresden mit Ausgangssperre

Regional thüringen

Kinderimpfstoff für 39.000 Impfungen kommt Dienstag an

Regional rheinland pfalz & saarland

Novavax: Saarland plant Terminbuchungen ab 5. Februar

Regional thüringen

Impfkapazitäten erweitert: Erste Termine für U12-Kinder

Regional baden württemberg

Impfzentren machen zu: Arztpraxen übernehmen

Regional thüringen

90.000 weitere Termine an Impfstellen freigeschaltet

Inland

Corona-Pandemie: Länder setzen auf mobiles Impfen wegen sinkender Impfzahlen

Regional hessen

Sonderaktionen für mehr Impfungen: Viele Termine verfallen