Thüringen muss 14 Patienten in andere Bundesländer verlegen

24.11.2021 Wegen der angespannten Situation in Thüringer Kliniken müssen nach Angaben von Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) in den kommenden Tagen 14 Patienten in norddeutsche Krankenhäuser verlegt werden. «Weitere werden folgen», sagte Werner am Mittwoch in einer Landtagsdebatte zur Corona-Pandemie. «Ich hoffe, dass die Krankenhäuser in den anderen Ländern, wahrscheinlich in Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein, in der Lage sind und bleiben werden, uns diese Patientinnen und Patienten abzunehmen», sagte Werner.

Gesundheitsministerin Heike Werner (Die Linke) bei einer Sondersitzung des Thüringer Landtags. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Thüringer Landtag entscheidet am Mittwoch über einen Antrag zur Feststellung einer Gefahr der epidemischen Ausbreitung von Covid-19. Der Beschluss ist eine Voraussetzung dafür, dass bestimmte strenge Corona-Maßnahmen auch noch nach dem 15. Dezember anwendbar sind. Hintergrund ist, dass am 15. Dezember eine Übergangsfrist ausläuft. Nach diesem Datum sind Maßnahmen wie die derzeit für Ungeimpfte und nicht Genesene geplante Ausgangssperre nicht mehr möglich.

Andere Regeln bedürfen nach der Frist eines Landtagsbeschlusses, wie er nun von Linke, SPD und Grünen angestrebt wird. Die drei Koalitionspartner haben im Parlament jedoch keine eigene Mehrheit. Für den Erfolg des Antrags gilt daher als entscheidend, wie sich die Abgeordneten von CDU und FDP verhalten werden.

Die Fraktionen von AfD, CDU und FDP hatten jeweils eigene Entschließungsanträge zum Antrag von Rot-Rot-Grün eingereicht. Der CDU-Antrag fordert unter anderem verpflichtende PCR-Pool-Tests an Schulen, ein landesweites Testkonzept für Kindergärten und «alle zur Verfügung stehenden Maßnahmen» zu ergreifen, um die Impfquote zu erhöhen.

In einem weiteren Punkt soll der Landtag feststellen, «dass der Thüringer Landesregierung die Kontrolle über die Kontaktnachverfolgung des Thüringer Infektionsschutzgeschehens verloren gegangen ist».

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Filmfestival: Der rote Teppich in Cannes ist ausgerollt

1. bundesliga

Bundesliga: Nach Talfahrt: Hoffenheim trennt sich von Trainer Hoeneß

Internet news & surftipps

Social Media: Musk mauert bei Twitter-Übernahme - Aktie fällt

Handy ratgeber & tests

Featured: Tablet mit SIM-Kartenslot: Die besten Modelle für 2022

People news

Britische Royals : Queen besucht neue Elizabeth-Linie in London

Tv & kino

Mit 83 Jahren: Schauspieler Rainer Basedow gestorben

Reise

Neues aus der Reisewelt: Mountainbiken im Pitztal und Kunstsauna in Finnland

Auto news

Audi RS 4/ RS 5: Neue Competition-Pakete: Ein bisschen Extraspaß

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

Pandemie: Landtag sagt Nein zur Verlängerung der Maskenpflicht

Regional thüringen

Landtag: Verlängerung der Corona-Regeln in Thüringen sehr unsicher

Regional thüringen

Pandemie: CDU bleibt bei Ablehnung von landesweiter Hot-Spot-Regel

Regional thüringen

Dittes würdigt Protest gegen Kemmerich-Wahl vor zwei Jahren

Regional thüringen

Pandemie: Rot-Rot-Grün will Maßnahmen verlängern: CDU skeptisch

Regional thüringen

Förderung soll Zahnärzte und Apotheker aufs Land bringen

Regional thüringen

Finale beim Haushalt in Sicht: Aussschuss gibt grünes Licht

Regional thüringen

Später Haushalt: Sozialverbände fordern Planungssicherheit