Schlitterpartie in Thüringen: Weiter Glatteis-Gefahr

27.12.2021 Zahlreiche Gehwege und Straßen in Thüringen sind in der Nacht nach Weihnachten gefroren und haben zu Wochenbeginn vielerorts für Blechschäden gesorgt. Auch in der Nacht zu Dienstag kann es nochmal frieren.

Ein Straßenschild warnt mit einer Blinkleuchte vor Glatteis. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auf Glatteis hat es zu Wochenbeginn in Thüringen eine Reihe von Unfällen gegeben. Vor allem in Mittel- und Westthüringen, genauer in den Städten Erfurt, Eisenach und Apolda, seien Fahrzeuge etwa in Gräben oder andere Autos gerutscht, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur am Montag. Die Polizeiinspektion Apolda hatte eine Straße in der Ortslage Wickerstedt nach gleich drei Schlitterpartien von Autos zwischenzeitig ganz gesperrt. Auch auf Autobahnen gab es einige Unfälle. Der Zoopark Erfurt bleibt am Montag wegen der Glätte geschlossen.

Auch in der Nacht auf Dienstag kann es laut Deutschem Wetterdienst (DWD) noch einmal zu Glatteis kommen. Vor allem im Saale-Orla-Kreis sei bis in die Morgenstunden Vorsicht geboten. In der Nacht zu Mittwoch soll es aber wieder wärmer und somit «frostfrei» sein.

Durch größere Mengen gefrierenden Regens entstand am Montag laut DWD eine dicke Glatteisdecke auf Straßen und Gehwegen. Dies betraf weite Teile Thüringens. Die Meteorologen rieten davon ab, das Haus zu verlassen oder sich ins Auto zu setzen. Es sei mit teils erheblichen Behinderungen im Straßen- und Schienenverkehr zu rechnen.

Ein Sprecher der Autobahnpolizei sagte, da der Winterdienst «wirklich gut drauf vorbereitet war», sei man vom Gröbsten verschont geblieben. Lediglich auf der A9 und der A71 sei es Unfällen gekommen. Aber auch hier sei der Schaden überschaubar geblieben, niemand schwer verletzt worden.

Die Deutsche Bahn (DB) teilte mit, dass es in Eisenach und Gotha zu kleineren Rutsch-Unfällen beim Ein- beziehungsweise Aussteigen am Gleis gekommen sei. «Aber die Bahnsteige sind geräumt und werden auch weiterhin geräumt», hieß es am Mittag.

Der Zoopark Erfurt blieb am Montag wegen Glatteis geschlossen. Auf dem gesamten Gelände sei es «spiegelglatt», teilte eine Sprecherin des Zoos mit. Streuen sei daher nicht möglich. Am frühen Nachmittag wurde auch die Abendveranstaltung «Magischen Lichternächte» abgesagt. «Es ist einfach zu gefährlich und wir können es nicht verantworten, dass sich jemand verletzt», hieß es. In der Ausstellung können Besucher seit November fast jeden Abend lebensgroße, leuchtende Tierfiguren bestaunen.

Im Laufe des Vormittags sollte sich die Situation laut DWD größtenteils entspannen. «Die Straßendecken tauen langsam ab.» Für einige Landkreise und Städte wurde die Warnung am Vormittag allerdings zunächst bis 14.00 Uhr verlängert: Saalfeld-Rudolstadt, Saale-Orla-Kreis, Greiz, Saale-Holzland-Kreis, Altenburger Land, Sömmerda, Weimarer Land, Kyffhäuserkreis sowie die Städte Gera und Jena.

In verschiedenen Tallagen von Thüringen bleibe es überall dort glatt, wo es keinen Winterdienst gibt, sagte ein DWD-Sprecher. Vor allem in Seitenstraßen müsse man bis in die Abendstunden sorgsam sein.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: BVB trennt sich von Rose - Terzic soll Nachfolger werden

Tv & kino

Filmfestspiele Cannes: Anne Hathaway bewegt mit «Armageddon Time»

People news

Heimatbesuch: Spaniens 84-jähriger Altkönig mit Hochrufen begrüßt

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Auto news

Steuersenkung: Ansturm an Tankstellen am 1. Juni erwartet

Das beste netz deutschlands

Gefährliche Mails: Phishing-Betrüger auf Paypal-Raubzug

Games news

Featured: Songs of Conquest: Die wichtigsten Tipps fürs Rundenstrategie-Spiel

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

Natur: Urban Gardening liegt in Thüringen weiter im Trend

Regional thüringen

Voraussichtlich 18 IBA-Vorhaben bis 2023 fertig

Regional bayern

Zahlreiche Unfälle auf glatten Straßen im Osten Bayerns

Regional thüringen

Corona-Inzidenz in Thüringen liegt bei 648,1

Regional niedersachsen & bremen

Glatteis in Niedersachsen sorgt für leichte Unfälle

Regional thüringen

Landkreise weichen von PCR-Tests für 2G-Beschäftigte ab

Regional nordrhein westfalen

Viele Unfälle nach Schneefall mit Leichtverletzten

Regional thüringen

Corona-Inzidenz in Thüringen steigt weiter