Ministerin hält Thüringer Impfzahlen für realistisch

10.10.2021 Trotz Zweifel des Robert Koch-Instituts (RKI) an den niedrigen Impfquoten in Deutschland hält Thüringens Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke) die Zahlen für den Freistaat für realistisch. «Ich glaube, für Thüringen ist das kein so großes Problem, weil wir ganz viel über die Impfzentren, die Arztpraxen und die mobilen Teams geimpft haben - und diese Daten sind alle beim RKI angekommen», sagte Werner der Deutschen Presse-Agentur.

Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zuvor hatte das Robert Koch-Institut bekannt gegeben, dass in Deutschland möglicherweise mehr Menschen gegen das Coronavirus geimpft sind als in den veröffentlichten Zahlen ausgewiesen.

Werner sagte, es habe eine Zeit gegeben, in der bestimmte Daten möglicherweise nicht vollständig an das RKI gegeben worden sind. «Das war insbesondere in der Zeit, als die Betriebsarztimpfungen begonnen haben», sagte Werner. In Thüringen wurde jedoch nur sehr wenig über Betriebsärzte geimpft, daher gehe sie davon aus, dass die Auswirkungen der Ungenauigkeiten im Freistaat eher gering sind.

Angesichts der stockenden Impfkampagne wären höhere Impfquoten für Thüringen wohl eine gute Nachricht gewesen. Sowohl bei den Erstimpfungen als auch bei vollständig Geimpften gehört der Freistaat im deutschlandweiten Vergleich mit weiteren ostdeutschen Ländern und Bayern zur Schlussgruppe. Werner sagte, mit Blick auf den Herbst und Winter wäre es besser, wenn es eine höhere Impfquote gäbe. Sie rechnete damit, dass das Infektionsgeschehen in den kalten Jahreszeiten noch zunehmen wird.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

20. Spieltag: «Scheiße an den Füßen»: Wolfsburger Krise verschärft sich

Musik news

Musik-Experte: Produzent und «DSDS»-Juror: Toby Gad rückt ins Rampenlicht

People news

Familienleben: Popsänger Sasha hatte keine einfache Kindheit

People news

Britische Royals: Wieder auf Reisen: Queen fliegt nach Sandringham

Auto news

Busfahrermangel : Tausende Kräfte fehlen

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Mobilfunk-Masten erst bauen, dann genehmigen?

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

Kaum Impfteams an den Schulen

Inland

Coronavirus: Schon mehr Erstgeimpfte? Abweichungen in RKI-Impfdaten

Regional thüringen

Impfstellen in Thüringen sollen weitgehend geöffnet bleiben

Regional niedersachsen & bremen

Bremen erreicht Erstimpfquote von 80 Prozent

Panorama

Pandemie: 65,3 Prozent in Deutschland vollständig geimpft

Regional sachsen

Polizei schätzt Impfquote in eigenen Reihen auf 70 Prozent

Panorama

Corona: 65,6 Prozent der Bevölkerung vollständig geimpft

Regional sachsen

DRK richtet Gutschein-Portal für Geimpfte in Sachsen ein