Mehr Flüchtlinge bei illegaler Einreise festgestellt

18.01.2022 Die Bundespolizeidirektion Pirna hat in ihrem Zuständigkeitsbereich in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt in der ersten Januarhälfte insgesamt 111 Flüchtlinge bei einer illegalen Einreise über Belarus festgestellt. Im Vergleich zum Dezember mit insgesamt 95 Personen sei dies ein leichter Anstieg, teilte die Bundespolizei am Dienstag in Pirna mit.

Ein Polizeibeamter hält eine Winkerkelle in den Händen. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schwerpunkt der Feststellungen sei nach wie vor die sächsisch-polnische Grenze. Hauptherkunftsland der Migranten bleibt den Angaben zufolge weiterhin der Irak mit mehr als der Hälfte der aufgegriffenen Personen. Mit deutlichem Abstand folgten Syrien und Jemen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: «Vamos a la playa»: Hertha BSC feiert, doch Bobic muss ran

People news

Reality-Star: Kourtney Kardashian Barker - Namensänderung auf Instagram

Internet news & surftipps

Foto-App: Snap sieht Quartalsziele in Gefahr - Aktie stürzt ab

Tv & kino

Action-Film: «Mission: Impossible 7»-Trailer mit waghalsigen Stunts

Gesundheit

CovPass-App: Was tun, wenn der digitale Impfnachweis abläuft?

Tv & kino

Glamour & Protest : Das Filmfestival Cannes in Kriegszeiten

Internet news & surftipps

Cambridge Analytica: US-Staatsanwalt klagt gegen Facebook-Gründer Zuckerberg

Internet news & surftipps

Netzkriminalität: Faeser: Anpassung der Jagd nach Sexualstraftätern

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

Bundespolizei: Illegale Einreisen aus Belarus und Polen

Regional thüringen

Bundespolizei: Weniger Flüchtlinge an polnischer Grenze

Regional sachsen anhalt

Bundespolizei: 969 Flüchtlinge auf Belarus-Route im November

Regional nordrhein westfalen

Wüst will im Kreis der Länder über Belarus sprechen

Regional sachsen

Polizei zählt 686 Flüchtlinge auf Belarus-Route für November

Regional sachsen

Illegale Einreisen an deutsch-polnischer Grenze halten an

Regional sachsen anhalt

Belarus-Route: Grenzschutz zählt mehr als 1000 Flüchtlinge

Regional bayern

Mehr illegale Einreisen in den ersten zehn Monaten 2021