Länderchefs fordern einheitliche Corona-Regeln von MPK

02.12.2021 Vor den Bund-Länder-Beratungen über schärfere Maßnahmen in der Corona-Pandemie haben mehrere Ministerpräsidenten ein energisches und einheitliches Vorgehen angemahnt. «Die Lage ist ernst», sagte Mecklenburg-Vorpommerns Regierungschefin Manuela Schwesig dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Donnerstag). «Wir brauchen in Deutschland klare und einheitliche Regeln. Dazu gehören zum Beispiel einheitliche Kontaktbeschränkungen», fordere die SPD-Politikerin.

Manuela Schwesig spricht. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer sagte dem RND, die Pandemie treffe ganz Deutschland hart. «Deshalb ist es wichtig, in einem Akt der nationalen Solidarität gemeinsam dafür zu sorgen, dass die Infektionszahlen sinken und unser gesamtes Gesundheitssystem entlastet wird.» Sie erwarte bundeseinheitliche Regelungen bei der Regulierung von Großveranstaltungen und den Regeln für den Einzelhandel.

Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow betonte, es seien energische Schritte notwendig. «Für ein politisches Hin und Her ist jetzt nicht die Zeit. Es kommt vielmehr darauf an, dass wir am Donnerstag schlüssig erklären, was wir tun wollen», sagte der Linken-Politiker dem RND.

Die Ministerpräsidenten und -präsidentinnen beraten in einer Schaltkonferenz (11.00 Uhr) mit der geschäftsführenden Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und dem designierten Kanzler Olaf Scholz (SPD) über ein umfangreiches Maßnahmenpaket. Der Vorsitzende der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK), Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Hendrik Wüst (CDU), hatte am Mittwoch angekündigt, es solle unter anderem um umfangreiche Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte sowie um die Vorbereitung einer allgemeinen Impfpflicht gehen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Australian Open: Nadal vor 21. Grand-Slam-Triumph - Endspiel gegen Medwedew

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

People news

Beziehungen: Drew Barrymore und Luke Wilson führten offene Beziehung

People news

Familienplanung: Paris Hilton will Tochter London nennen

Auto news

Tüv untersucht vier Modelle: Elektroautos bei der HU: Durchwachsene Bilanz

Gesundheit

Kinderarzt rät ab: Erkältung: Ätherische Öle sind nichts für Kleinkinder

Internet news & surftipps

Verbraucherschutz: Bundesnetzagentur stoppt Verkauf von Millionen Produkten

Tv & kino

RTL_Show: Massimo Sinató wieder bei «Let's Dance» dabei

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Wüst: Bei MPK Konsequenz bezüglich Corona zeigen

Regional niedersachsen & bremen

Regierungschef Bovenschulte plädiert für Hotspot-Strategie

Regional baden württemberg

Baden-Württemberg schlägt erneutes Böllerverbot vor

Inland

Corona-Krise: Wüst kündigt Ministerpräsidentenkonferenz für Donnerstag an

Inland

Ministerpräsidentenkonferenz: Länder für rechtliche Absicherung von Corona-Schutzmaßnahmen

Regional berlin & brandenburg

Länder fordern rechtliche Absicherung von Schutzmaßnahmen

Regional nordrhein westfalen

Wüst kündigt scharfe Corona-Regeln für Nicht-Immunisierte an

Regional niedersachsen & bremen

Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte von Montag an in Bremen