Innenminister erwartet Folgen nach Meuthens AfD-Austritt

29.01.2022 Thüringens Innenminister Georg Maier sieht den Austritt von Parteichef Jörg Meuthen aus der AfD als Zeichen einer weiteren Radikalisierung. Zudem rechnet er damit, dass der Thüringer AfD-Landeschef Björn Höcke nun mehr Macht an sich zieht. «Dass der amtierende Parteivorsitzende austritt, ist Ausdruck einer weiteren Radikalisierung», sagte der SPD-Politiker dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND/Samstag). «Diesen Schritt hat die AfD in Thüringen schon vollzogen. Und es ist nur eine Frage der Zeit, dass Björn Höcke den Parteivorsitz auch auf der Bundesebene an sich zieht.» Eine solche Entwicklung werde für den Umgang der Sicherheitsbehörden mit der AfD vermutlich nicht folgenlos bleiben.

Georg Maier (SPD), Innenminister von Thüringen, spricht im Landtag. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Meuthen hatte am Freitag seinen Austritt aus der AfD bekanntgegeben. Große Teile der Partei und etliche führende Repräsentanten hätten sich für einen immer radikaleren Kurs entschieden, begründete er dies in einer Mitteilung. Sein Kampf für einen «strikt vernunftgeleiteten und maßvollen Kurs der Partei» sei offensichtlich gescheitert.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: «Fiasko» am «Stade de Farce»: Chaos und Tränengas vor Finale

Tv & kino

Filmfestspiele in Cannes: Goldene Palme für «Triangle of Sadness»

Musik news

Musiker: Herbert Grönemeyer bestürzt über Absage von Jubiläumstour

People news

«Jubilee»-Vorbereitungen: «Hauptsache, die Queen ist happy» - London rüstet sich

Auto news

Urlaubsreiseverkehr : ADAC-Stauwarnung für Autobahnen

Internet news & surftipps

ZDF-Sendung: Nach Böhmermann-Aktion: Ermittlungen gegen Polizisten

Internet news & surftipps

Internet: Hassbeiträge: Auch Betreiber sozialer Netzwerke bestrafen?

Internet news & surftipps

Digitalisierung: Schnelles Internet zu langsam? Ausschüsse fordern mehr Tempo

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Parteiaustritt: Meuthen: «Verachtung für Andersdenkende» in Teilen der AfD

Ausland

Kriminalität: EU-Parlament entzieht Meuthen Immunität

Inland

Gerichtsverfahren: AfD droht Geheimdienstbeobachtung 

Regional hamburg & schleswig holstein

Nockemann: «Meuthen fehlte es zuletzt an Kampfeswillen»

Inland

Parteien: Ex-CDU-Politikerin Steinbach ist AfD beigetreten

Regional nordrhein westfalen

Rechtsextremismus: Verfassungsschutz argumentiert mit Äußerungen Meuthens

Regional bayern

Parteiaustritte: AfD schrumpft: Fraktionschef und Abgeordneter treten aus

Regional nordrhein westfalen

Extremismus: AfD versus Verfassungsschutz: Gericht entscheidet über Klage