Gesundheitsamt: Umsetzung der Impfpflicht problematisch

26.01.2022 Die Durchsetzung der Corona-Impfpflicht für Beschäftigte im Gesundheitswesen stellt die Gesundheitsämter nach Einschätzung des Erfurter Amtes vor Probleme. «Keines der Gesundheitsämter hat in der derzeitigen Situation Kapazitäten, den Impfstatus abzufragen, zu kontrollieren und Beschäftigungsverbote auszusprechen», erklärte dessen Leiterin Winnie Melzer am Mittwoch in einer Mitteilung. Wegen der engen Personallage sehe sie maximal eine Konzentration auf Beschäftigte in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Bis zum 15. März muss das Personal im Gesundheits- und Pflegebereich nachweisen, dass es gegen Covid-19 geimpft ist.

Ein medizinischer Mitarbeiter impft eine Frau gegen Corona. Foto: Ronny Hartmann/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In den Einrichtungen seien aber auch externe Fachkräfte wie Sozialpädagogen, Logopäden oder Podologen (medizinische Fußpfleger) tätig, so Melzer. Die Gesundheitsämter warten nach ihren Angaben noch auf Vorgaben des Landes, wie sie mit der Umsetzung der Impfpflicht umgehen sollen.

Die Greizer Landrätin Martina Schweinsburg (CDU), die auch Präsidentin des Thüringischen Landkreistages ist, sieht unterdessen Proteste gegen die Impfpflicht vor Gesundheitsämtern an der falschen Adresse. Diese jetzt zum Buh-Mann für ein vom Bund beschlossenes Gesetz zu machen, sei der völlig falsche Ansatz, erklärte Schweinsburg am Mittwoch. Zugleich bekundete sie «volles Verständnis» für die Proteste und die Sorgen der von der Impfpflicht Betroffenen und warnte erneut vor einem «Kollaps» im Gesundheitswesen als Folge. Allerdings könne sie das «anarchistische Vorgehen» von Protestierenden nicht akzeptieren.

In Greiz waren nach Angaben des Landratsamts in der vergangenen Woche Gegner der Corona-Politik bei einem Protest auch an der Kreisverwaltung mit dem Gesundheitsamt vorbeigezogen. Sie hätten im Feierabendverkehr auch die Zufahrt zum Greizer Krankenhaus blockiert.

Für Donnerstag wird laut dem Landratsamt zu einem neuerlichen Aufmarsch vor dem Landratsamt mobilisiert. Die Kreisverwaltung wertet diesen als Versammlung und hat eine Allgemeinverfügung mit Auflagen unter anderem zum Ort und zur Maskenpflicht erlassen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Endspiel in Berlin: Leipzig gewinnt DFB-Pokal - Medizinischer Notfall im Stadion

People news

Social Media: Youtuber Bibi und Julian haben sich getrennt

Tv & kino

Schauspielerin: Wenn Tilda Swinton drei Wünsche frei hätte

People news

Ex-Nationalspieler: Uwe Rahn wird 60 - «Habe den Krebs besiegt»

Internet news & surftipps

Brasilien: Musk trifft Bolsonaro: Satelliten-Internet für Amazonas

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Amtsärztin: Strukturen für Impfpflicht-Durchsetzung fehlen

Regional bayern

Bernreiter begrüßt Stopp von einrichtungsbezogener Impflicht

Regional baden württemberg

Landkreistag für Aussetzung der Pflege-Impfpflicht

Regional berlin & brandenburg

Corona-Pandemie: Wenige Klinik- und Heimmitarbeiter sind noch ungeimpft

Regional niedersachsen & bremen

Corona-Impfung: Meldeportal für einrichtungsbezogene Impfpflicht gestartet

Regional berlin & brandenburg

Giffey: Abrücken von Impfpflicht unsolidarisch

Regional baden württemberg

Diakonie rechnet mit Aufnahmestopps wegen Teil-Impfpflicht

Regional thüringen

Thüringer Ministerium will bundesweite Impfpflicht-Regeln