Bundespolizei: Weniger Flüchtlinge an polnischer Grenze

02.12.2021 Im November sind weniger Menschen auf der Migrationsroute über Belarus und Polen nach Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen gekommen. Die verantwortliche Bundespolizeidirektion Pirna registrierte in dem Monat 1099 unerlaubt Einreisen mit Bezug zu Belarus - nach 1794 Personen im Oktober, wie sie am Donnerstag mitteilte. Trotz des Rückgangs sei die Zahl weiterhin auf hohem Niveau, hieß es. Die sächsisch-polnische Grenze sei Schwerpunkt bei den Feststellungen.

Migranten sitzen in der zentralen Bearbeitungstelle für Migration und Flüchtlinge (BAMF). Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Hauptherkunftsland der Migranten bleibt den Angaben zufolge der Irak. Von dort kommen mehr als zwei Drittel der aufgegriffenen Personen. Weniger Menschen werden aus Syrien, dem Iran, Jemen, der Türkei und Afghanistan festgestellt.

Die EU wirft dem belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko vor, gezielt Menschen aus Krisenregionen nach Minsk einfliegen zu lassen, um sie dann in die EU zu schleusen. Polen, Litauen und Lettland haben die EU-Außengrenze zu Belarus in den vergangenen Wochen verstärkt abgeriegelt, so dass weniger Migranten durchkommen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Musik news

Leipzig: Rammstein nach Corona-Pause zurück

Tv & kino

«Top Gun: Maverick»-Star: Miles Teller fand Flugtraining anstrengend

1. bundesliga

Bundesliga: Nach Aufstieg: Clemens Fritz verlängert bei Werder

Tv & kino

«Einfach ein Traum»: Zirkusartist René Casselly gewinnt «Let's Dance»

Internet news & surftipps

Brasilien: Musk trifft Bolsonaro: Satelliten-Internet für Amazonas

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Belarus-Route: Weniger illegale Einreisen nach Deutschland

Regional thüringen

Mehr Flüchtlinge bei illegaler Einreise festgestellt

Regional berlin & brandenburg

Weniger unerlaubte Einreisen über Belarus nach Brandenburg

Ausland

Migration: Litauen verlängert Ausnahmezustand an Grenze zu Belarus

Regional mecklenburg vorpommern

Im Oktober deutlich mehr Migranten in Vorpommern

Regional thüringen

Bundespolizei: Illegale Einreisen aus Belarus und Polen

Regional sachsen

Polizei zählt 686 Flüchtlinge auf Belarus-Route für November

Regional bayern

Migranten: Söder warnt vor unkontrollierter Zuwanderung