Bisher zweitbeste Saison für Wernigeroder Miniaturenpark

02.11.2021 In Corona-Zeiten sind Aktivitäten an der frischen Luft beliebt. Parks und botanische Gärten stehen hoch im Kurs. Im Bürgerpark Wernigerode wird 2021 unerwartet besucherstark - trotz Einschränkungen zum Saisonstart.

Mitarbeiter des Bürger- und Miniaturenparks Wernigerode stellen das Modell der Stabkirche Stiege an ihren Platz. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Im zweiten Jahr der Corona-Pandemie hat der Bürger- und Miniaturenpark Wernigerode im Harz die bisher zweitbeste Saison seit Eröffnung erlebt. Zwischen Ostern und dem 31. Oktober hätten 132.000 Menschen ein Ticket für die 15 Hektar große Parkanlage gelöst, zu der auch der Miniaturenpark «Kleiner Harz» gehört, wie der Park am Dienstag mitteilte. «Nur 2019 war mit rund 135.000 Gästen noch besser», sagte Andreas Meling, Geschäftsführer der Park und Garten GmbH Wernigerode. 2020 waren rund 118.000 Besucher gekommen, hieß es. Der Bürgerpark hat seinen Ursprung in der Landesgartenschau 2006. Unter dem Motto «Harzblicke erleben» lockte Wernigerode damals mehr als eine halbe Million Besucher. 

«Das 2021 so besucherstark wird, damit war zum Saisonstart nicht zu rechnen», sagte Meling. «Als wir Karfreitag öffnen durften, konnten die Gäste nur mit einem aktuellen Test auf das Gelände.» Der Parkbetreiber habe schnell reagiert und gemeinsam mit der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft Wernigerode ein eigenes Corona-Testzentrum direkt vor dem Haupteingang eingerichtet. «Das haben wir bis etwa Ende Mai betrieben», sagte Meling. 

Er betonte, dass es bis Mitte Juni noch einen «totalen Lockdown» im Tourismus gegeben hat. «Es gab keine Übernachtungsgäste im Harz und in Wernigerode. Die ersten Wochen konnten wir nur Tagesgäste begrüßen.» Juli, August und September seien dann «richtig stark» gewesen, auch weil sich die pandemische Lage entspannt und das Sommerwetter auf Extreme verzichtet habe. «Den im vergangenen Jahr aufgekommenen Trend zu mehr Urlaub im eigenen Land haben wir auch 2021 gespürt», sagte Meling. Auf Großveranstaltungen habe der Bürger- und Miniaturenpark Wernigerode bis auf zwei Ausnahmen in diesem Jahr wegen Corona verzichtet.     

Großer Anziehungspunkt für Besucher ist die Miniaturenwelt «Kleiner Harz», in der auf einer Fläche von rund 1,5 Hektar mehr als 60 Attraktionen aus Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge bestaunt werden können. Sie wurden im Maßstab 1:25 nachgebaut, beispielsweise das Rathaus Wernigerode, die Kaiserpfalz Goslar und der Halberstädter Dom. Sie würden nun fast alle in den Winterquartieren ausharren und teils restauriert, hieß es. «Zum Saisonstart am 9. April 2022 steht dann alles wieder», so Meling. 

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Job & geld

Altersvorsorge: Lohnt sich ein Riester-Vertrag?

Sport news

Australian Open: Bühne frei für «Barty Party»: Historischer Triumph?

Internet news & surftipps

Rechtsstreit: Mit Pseudonym auf Facebook? Für Altfälle rechtens

People news

Hauptstadt: Straße in Kanada soll nach Ryan Reynolds benannt werden

Internet news & surftipps

Datenschutz: EU-Kommission nimmt WhatsApp ins Visier

People news

Royal: Prinz Andrew: Missbrauchsvorwürfe sollen vor Gericht

Internet news & surftipps

Klage: Tiktok will Nutzerdaten nicht massenhaft ans BKA melden

Musik news

Streamingdienst: Nach Protest von Neil Young: Spotify entfernt seine Musik

Empfehlungen der Redaktion

Regional niedersachsen & bremen

Große Bremer Parks stellen sich dem Klimawandel

Reise

Freizeittipp für den Harz: Neue Dampflokwerkstatt in Wernigerode wird zum Erlebnisort

Regional sachsen anhalt

Pässe für «Harzer Wandernadel» sind begehrt

Regional niedersachsen & bremen

Später Saisonstart: 1250 Besucher im Brockengarten

Regional niedersachsen & bremen

Kufenspaß trotz Corona? Eishallen laden zu Discos ein

Regional berlin & brandenburg

Kleingärten neu gedacht: Waldgärten in Neukölln

Regional sachsen anhalt

Letzte Frist für Wildpark Weißewarte: Endgültiges Aus droht

Regional sachsen anhalt

Schneesaison im Harz startet: Corona bremst Besucher aus