22 antijüdische Straftaten im ersten Quartal

04.08.2021 In Thüringen sind im ersten Quartal dieses Jahres 22 antisemitische Straftaten erfasst worden. Alle werden der rechtsextremen Szene zugeordnet, wie aus einer Antwort des Justizministeriums auf eine Anfrage der Linksfraktion im Landtag hervorgeht.

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Abgeordnete Katharina König-Preuss verwies am Mittwoch darauf, dass das Ministerium erstmals auch die Bildung einer kriminellen Vereinigung als antisemitische Straftat aufführe. «Das zeigt einerseits, dass Polizei und Justiz darin besser werden, Antisemitismus auch zu erkennen», sagte sie in einer Mitteilung. Zugleich zeige dies, «wie bedrohlich der organisierte Rechtsextremismus für Jüdinnen und Juden ist».

In einem Fall werde auch wegen Körperverletzung ermittelt, in einem weiteren gehe es um Bedrohung; 13 Fälle haben Volksverhetzung zum Gegenstand. Aus der Ministeriumsantwort geht nicht hervor, gegen wen wegen Bildung einer kriminellen Vereinigung ermittelt wird. Offen blieben auch die Hintergründe der Körperverletzung, zu der es laut Ministerium im Februar im Raum Jena kam. In der Antwort ist von einer «infolge antisemitischer Straftaten» verletzten Person die Rede.

Die Staatsanwaltschaften Erfurt, Gera, Meiningen und Mühlhausen leiteten in den ersten drei Monaten dieses Jahres 29 Ermittlungsverfahren wegen antisemitischer Taten ein. König-Preuss verwies darauf, dass die polizeilich registrierten antisemitischen Straftaten in Thüringen seit Jahren zunehmen. Im vergangenen Jahr waren es 116 - doppelt so viele wie noch 2017.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Australian Open: «Atemberaubend»: Achtelfinalist Zverev als Weltall-Fan

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Internet news & surftipps

Streaming-Anbieter: Netflix schockiert Anleger mit düsteren Geschäftsprognosen

Das beste netz deutschlands

Manipulation möglich: FBI warnt vor sorglosem Umgang mit QR-Codes

Auto news

E-Autos: Gratis Strom laden am Supermarkt

Internet news & surftipps

Computer: Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Job & geld

US-Geldpolitik: Zinsangst schwächt Bitcoin und andere Kryptowährungen

People news

Royals: Prinz William tröstet einen trauernden Jungen

Empfehlungen der Redaktion

Regional thüringen

Mehr als 30 rechtsextrem motivierte Vorfälle an Schulen

Regional thüringen

Politiker: Einsatz nach Überfall auf Journalisten aufklären

Regional thüringen

Behörden zählen mehrere Hundert Rechtsextreme in Erfurt

Regional rheinland pfalz & saarland

«Bandidos West Central»: 35 Mitglieder in Rheinland-Pfalz

Regional thüringen

Nach Razzien: Rockergruppe Bandidos West Central verboten

Regional nordrhein westfalen

28 auf einen Streich: Bandidos in NRW landesweit verboten

Regional thüringen

Mutmaßliche Linksextremisten wegen Überfällen vor Gericht

Regional thüringen

Mann bedroht Polizei - und wird aus Dienstwaffe angeschossen