Woidke dringt auf mehr Gemeinsinn und Zusammenhalt

01.10.2021 Halle (Saale)/Potsdam (dpa) - Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) hat nach der Bundestagswahl für eine Politik des Zusammenhalts geworben. «Gestalten wir ein geeintes Land, in dem niemand zurückgelassen wird», teilte Woidke anlässlich des Tages der Deutschen Einheit am Sonntag mit. «Die Bundestagswahl am vergangenen Sonntag hat gezeigt, dass die Menschen trotz aller Schwierigkeiten, die die Pandemie für viele Menschen auch hier in Deutschland mit sich gebracht hat, den demokratischen Kräften vertrauen. Das Vertrauen müssen wir rechtfertigen. Es ist ein Auftrag.»

Dietmar Woidke (SPD), Ministerpräsident von Brandenburg. Foto: Bernd Settnik/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Regierungschef rief die Bürgerinnen und Bürger dazu auf, ihrerseits für mehr Gemeinsinn zu sorgen. «Wir alle können unseren Beitrag dazu leisten, dass Deutschland weiter zusammenwächst, dass die Unterschiede zwischen den Regionen geringer werden, dass Ost und West ebenso wie Nord und Süd eine Einheit mit gleichwertigen Lebensverhältnissen bilden», sagte Woidke.

Er kündigte an, gemeinsam mit seiner Frau Susanne am Sonntag in Halle an den zentralen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit teilzunehmen. Das Konzept der Einheits-Expo in Halle mit Ständen im Freien stammt von den zentralen Einheitsfeiern im vergangenen Jahr in Brandenburg, die Corona-konform entwickelt wurden.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

Sport news

dpa-Interview: Pechstein: «Das ist schon irgendwie ein geiles Gefühl»

Musik news

Nie wieder Krieg: Tocotronic: Verwerfungen und Neubeginn

Auto news

Urteil: Reparatur dauert lange: Zahlt Versicherung Nutzungsausfall?

Wohnen

Wintereinbruch: Wissen Sie, wie viel Schnee Ihr Dach trägt?

People news

Musiker: «Aloha heja he»: Achim Reichel wird 78

Internet news & surftipps

Rechtsstreit: Mit Pseudonym auf Facebook? Für Altfälle rechtens

People news

Hauptstadt: Straße in Kanada soll nach Ryan Reynolds benannt werden

Empfehlungen der Redaktion

Regional mecklenburg vorpommern

Schwesig will gleiche Löhne und Renten: Einheit vollenden

Regional thüringen

Einheitstag: Thüringen feiert und sorgt sich um Unterschiede

Regional berlin & brandenburg

Paddeln für die Einheit: 60 Kajakfahrer werden ausgezeichnet

Regional berlin & brandenburg

Woidke: Geschlossenheit sorgt für gestiegene Umfragewerte

Inland

Tag der Einheit: Merkel fordert Einsatz für die Demokratie

Regional sachsen anhalt

Tag der Einheit: Merkels persönliche Botschaft zum Abschied

People news

Königin: Queen sagt öffentlichen Auftritt ab

Ausland

Duma-Wahl als Stimmungstest: Wahl in Russland gestartet - Beobachter kritisieren Betrug