Sachsen-Anhalt: Eltern bei Kita-Beiträgen weiter entlasten

09.11.2021 In Sachsen-Anhalt sollen auch künftig Familien mit mehreren Kindern bei den Beiträgen für die Kinderbetreuung entlastet werden. Das Kabinett habe am Dienstag einen entsprechenden Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, sagte Familienministerin Petra Grimm-Benne (SPD) nach der Sitzung in Magdeburg. Der Entwurf sehe vor, dass die Beiträge für alle Kinder entfallen, die Krippe oder Kindergarten besuchen, wenn ein Geschwisterkind im Hort betreut werde, so die Ministerin. Damit erhielten sowohl Eltern als auch Kommunen Planungssicherheit.

Viele Eurobanknoten stecken in einer Geldbörse. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In den Jahren 2020 und 2021 war die Regelung mit Hilfe des sogenannten Gute-Kita-Gesetzes des Bundes finanziert worden. Auch unabhängig vom Bundesgesetz wolle man die Geschwisterkindregelung weiter finanzieren, sagte Grimm-Benne. Es sei zunächst eine Förderung für das Jahr 2022 vorsehen. Ob und inwieweit das sogenannten Gute-Kita-Gesetz auf Bundesebene fortgesetzt wird, ist aktuell noch nicht klar.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Europapokal: Mit Mourinho ins Glück: AS Rom gewinnt Conference League

Tv & kino

Festival: Cannes: Protest ukrainischer Filmemacher auf rotem Teppich

Internet news & surftipps

Soziales Netzwerk: Twitter-Deal: Musk ändert Finanzierungs-Taktik

Musik news

In der Bronx: Richtfest am Hip-Hop-Museum in New York

Tv & kino

Filmfestival : Die Dardenne-Brüder mit «Tori and Lokita» in Cannes

Gesundheit

Mentale Gesundheit: Lange Wartezeiten auf eine Psychotherapie

Auto news

Bitte anschnallen: So sind Kinder im Auto richtig gesichert

Internet news & surftipps

Künstliche Intelligenz: Leibniz-Rechenzentrum in Garching bekommt KI-«Superchip»

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Land entlastet Mehrkind-Familien bei Kita-Beiträgen

Regional bayern

Sozialministerium: Positive Bilanz der Testpflicht in Kitas

Regional mecklenburg vorpommern

Ministerin: 115.000 Kinder nutzen beitragsfreie Betreuung

Regional sachsen anhalt

Generationenwechsel beim Kita-Personal

Regional sachsen anhalt

Gesundheitsministerin fordert Reform der Klinikfinanzierung

Regional berlin & brandenburg

Beiträge: Ministerin rechnet nicht mehr mit Kitareform bis 2024

Regional sachsen anhalt

Zahl corona-erkrankter Kinder im Kita-Alter steigt

Regional sachsen anhalt

Pandemie: Regelmäßige Coronatests in Kitas werden eingestellt