Rekord bei Lotto-Hochgewinnen in Sachsen-Anhalt

23.12.2021 Rund 90 Euro haben die Sachsen-Anhalter im Durchschnitt bislang 2021 fürs Lotto-Spielen ausgegeben. So viele Spieler wie nie sackten Gewinne von mehr als 5000 Euro ein.

Lotto- und Totoscheine in einem Zeitschriftenladen. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Sachsen-Anhalter haben in diesem Jahr besonders viele Lotto-Hochgewinne von 5000 Euro und mehr erzielt. 771 Frauen und Männer hätten bis zum 20. Dezember Gewinne in der Höhe eingeheimst, teilte Lotto-Toto Sachsen-Anhalt mit. «Lottospieler in Sachsen-Anhalt blicken auf ein gewinnreiches Jahr zurück. Lotto Sachsen-Anhalt verzeichnete so viele Hochgewinne ab 5000 Euro wie noch nie in der 30-jährigen Unternehmensgeschichte», erklärte Lotto-Geschäftsführer Stefan Ebert. Im Vorjahr waren 662 Hochgewinne verzeichnet worden.

In diesem Jahr sind zudem sechs Sachsen-Anhalter zu Lotto-Millionären geworden. Am 13. März gewann ein Spieler aus dem Landkreis Wittenberg im Lotto 6aus49 4,8 Millionen Euro, am 10. April einer aus dem Salzlandkreis 12,4 Millionen. Bei der Bingo-Umweltlotterie wurde am 24. April ein Spieler aus dem Landkreis Harz um 3,4 Millionen Euro reicher, am 15. Mai gewann jemand aus Magdeburg bei der Glücksspirale 2,1 Millionen Euro. Am 5. und 6. November gab es zwei neue Millionäre: einen mit 5,1 Millionen im Eurojackpot und einen Gewinner beim klassischen Lotto 6aus49 aus dem Burgenlandkreis mit 7,4 Millionen Euro.

Bis kurz vor Weihnachten hätten die Sachsen-Anhalter etwa genauso viel Geld für ihr Lottoglück ausgegeben wie im Jahr 2020, hieß es weiter. Bei der Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt werde bis zum Jahresende voraussichtlich erneut die 200-Millionen-Euro-Grenze bei den Spieleinsätzen überschritten. Jeder Sachsen-Anhalter habe im laufenden Jahr bislang etwa 90 Euro für das erhoffte Lottoglück ausgegeben. Das Land könne so - wie schon 2020 - mit rund 68 Millionen Euro Lotteriesteuern und Glücksspielabgaben rechnen.

Das landeseigene Unternehmen feierte im September 2021 sein 30-jähriges Bestehen. 23 der aktuell rund 670 Lotto-Verkaufsstellen seien ebenso alt. «Auch wenn in Pandemiezeiten sich Teile des Alltags in den Onlinebereich verschoben haben, werden mehr als 80 Prozent unseres Lotto-Umsatzes klassisch in den Lotto-Verkaufsstellen erzielt», erklärte Geschäftsführer Ebert weiter. Einen Zuwachs gab es vor allem bei den Rubbellosen - bis Mitte Dezember verzeichnete Lotto-Toto Sachsen-Anhalt dort ein Plus von 8,2 Prozent.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Europapokal: Mit Mourinho ins Glück: AS Rom gewinnt Conference League

Tv & kino

Festival: Cannes: Protest ukrainischer Filmemacher auf rotem Teppich

Internet news & surftipps

Soziales Netzwerk: Twitter-Deal: Musk ändert Finanzierungs-Taktik

Musik news

In der Bronx: Richtfest am Hip-Hop-Museum in New York

Tv & kino

Filmfestival : Die Dardenne-Brüder mit «Tori and Lokita» in Cannes

Gesundheit

Mentale Gesundheit: Lange Wartezeiten auf eine Psychotherapie

Auto news

Bitte anschnallen: So sind Kinder im Auto richtig gesichert

Internet news & surftipps

Künstliche Intelligenz: Leibniz-Rechenzentrum in Garching bekommt KI-«Superchip»

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Sachsen-Anhalter spielen 2021 für 202 Millionen Euro Lotto

Regional niedersachsen & bremen

Menschen geben 818 Millionen Euro für Lotterien aus

Regional hamburg & schleswig holstein

Lotto-Bilanz 2021: Hamburger gewinnen gut 66 Millionen Euro

Regional baden württemberg

Lotto-Glück: Millionengewinn im Raum Ettlingen

Regional baden württemberg

Rund 24 Millionen Euro aus Eurojackpot gehen in Südwesten

Regional hessen

Lotto-Spieler erzielen 19 Millionengewinne im Jahr 2021

Regional berlin & brandenburg

Glücksspiel: Brandenburger setzten beim Lotto mehr als 213 Millionen Euro

Regional baden württemberg

Der Traum vom Glück: Zahl der Lotto-Millionäre gestiegen