Nach Corona-Demo in Magdeburg mehrere Ermittlungsverfahren

07.12.2021 Nach nicht angemeldeten Protesten gegen die Corona-Maßnahmen hat die Magdeburger Polizei mehrere Ermittlungsverfahren eingeleitet. Unter anderem gehe es um Landfriedensbruch und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, teilte eine Polizeisprecherin am Dienstag mit. Am Vorabend hätten sich auf dem Domplatz rund 200 Teilnehmer versammelt, ein nicht unerheblicher Teil sei der rechten Szene sowie der Querdenkerbewegung zuzuordnen gewesen. «Diese näherten sich zusammen mit einer größeren Anzahl anderer Personen in unfriedlicher Absicht dem Landtagsgebäude, es wurde ein Verbot der Kundgebung ausgesprochen.»

Eine Polizistin steht vor einem Streifenwagen. Foto: David Inderlied/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Daraufhin habe sich ein Aufzug formiert und habe sich durch die Innenstadt begeben. Es seien bis zu 1500 Menschen bei dem friedlichen Marsch dabei gewesen. Auf die Umsetzung der Verbotsverfügung sei verzichtet worden. Während des Zuges hätten dann aber Teilnehmer versucht, eine Absperrung gewaltsam zu überwinden. Die Polizei sei eingeschritten.

Im Bereich der Polizeiinspektion Magdeburg habe es mehrere weitere angemeldete und unangemeldete Demonstrationen am Montagabend gegeben, unter anderem in Blankenburg, Oschersleben und Halberstadt. Bei der nicht angemeldeten Versammlung in Halberstadt seien in der Spitze etwa 1800 Teilnehmer gezählt worden, sie sei friedlich verlaufen.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Internet news & surftipps

Technologie: Autonomes Fahren: Bosch kooperiert mit VW

Tv & kino

RTL-Show: Rassistische Aussage: Youssefian aus Dschungelcamp geworfen

Gesundheit

Corona und kein Ende: Warum wir pandemiemüde werden, aber wach bleiben sollten

Internet news & surftipps

Umwelt: Gegen die Wegwerfgesellschaft

Sport news

Europameisterschaft: Kraftakt für deutsche Handballer beim letzten EM-Auftritt

Tv & kino

Auszeichnung: Deutscher Schauspielpreis künftig geschlechterübergreifend

Auto news

Ladesäulenausbau : Beständig, aber langsam

People news

Corona-Pandemie: Neil Young droht Streaming-Riese Spotify mit Rückzug

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Rund 25 Corona-Proteste: Debatte über unangemeldete Demos

Regional sachsen anhalt

Innenministerium: Teilnehmer an Corona-Demos fast verdoppelt

Regional sachsen anhalt

Magdeburg: Protest gegen Corona-Politik legt Innenstadt lahm

Regional sachsen anhalt

Ministerium: Mehrere Ermittlungsverfahren nach Corona-Demo

Regional sachsen anhalt

Tausende demonstrieren gegen Corona-Politik: Gegenproteste

Regional sachsen anhalt

Corona-Demos: Verletzte Polizisten und Ordnungswidrigkeiten

Inland

Demonstrationen: Proteste gegen Corona-Maßnahmen - Ausschreitungen in Bautzen

Regional bayern

4200 Menschen bei Corona-Demo in Nürnberg