Ministerin Hüskens bringt Verlängerung der A71 ins Spiel

15.01.2022 Sachsen-Anhalts Verkehrsministerin Lydia Hüskens (FDP) hält die nördliche Verlängerung der Autobahn 71 für «lohnend». Diese ende aktuell bei Sangerhausen (Mansfeld-Südharz), sagte sie im Interview mit der «Mitteldeutschen Zeitung» (Samstag). Die Verbindung sollte nach Hüskens Auffassung weitergebaut werden bis zur A2, die unter anderem Braunschweig und Magdeburg verbindet. Aktuell sei die Region nördlich von Sangerhausen aus Verkehrssicht abgehängt. Noch gebe es keinen konkreten Plan, aber man werde die Möglichkeiten ausloten.

Lydia Hüskens (FDP), Ministerin für Infrastruktur und Digitales von Sachen-Anhalt. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Handball-Europameisterschaft: Weitere Corona-Fälle beim DHB-Team - EM-Rückzug kein Thema

Internet news & surftipps

Videospiele: Microsoft kauft Spielefirma Activision Blizzard

Internet news & surftipps

Forschungszentrum: Quantensprung: Start für neuen Computer in Jülich

Musik news

Song Contest: Wer fährt für Deutschland zum ESC?

Tv & kino

Pandemie: Sebastian Pufpaff hat Corona

Gesundheit

Wachsender Ansturm: Reichen bei Omikron die PCR-Testkapazitäten noch aus?

Auto news

Fiat Panda : Neuauflage als Familie

Internet news & surftipps

Europol: Ermittler schalten Netzwerk von Cyber-Kriminellen aus

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

«Lydia die Erste»: FDP setzt bei Parteitag auf Hüskens

Regional sachsen anhalt

Haseloff: Früher Kohleausstieg wirtschaftlich nicht machbar

Regional sachsen anhalt

eAkte statt Papier: Digitale Verwaltung in Sachsen-Anhalt