Minister genießen Kartoffelsalat und Raclette

22.12.2021 Der Politikbetrieb kennt kaum Pausen. Doch an Weihnachten hoffen auch Sachsen-Anhalts Minister und Ministerinnen auf ein wenig Ruhe, um ihren Traditionen zum Weihnachtsfest nachgehen zu können. Was landet bei den Ressortchefs Heiligabend auf dem Tisch?

Ministerpräsidenten Reiner Haseloff (CDU) empfängt das Friedenslicht in der Staatskanzlei. Foto: Peter Gercke/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) setzt Heiligabend auf den Klassiker. «Bei uns wird bis zum Nachmittag nach alter christlicher Tradition sehr wenig gegessen. Abends kommen dann wie immer Würstchen mit Kartoffelsalat auf den Tisch», sagt Haseloff. Das Fest begeht er im engen Familienkreis, regelmäßige Corona-Tests inklusive.

Ähnlich sieht auch der Speiseplan bei Innenministerin Tamara Zieschang (CDU) aus. «Seit ich denken kann, kommt an Heiligabend der traditionelle Kartoffelsalat mit Wiener Würstchen auf den Tisch. Ich verbringe Weihnachten mit der Familie.» Auch bei Wirtschaftsminister Sven Schulze (CDU) geht es an Heiligabend klassisch zu. Es gibt ebenfalls Kartoffelsalat und Würstchen. «Wir feiern ganz in Familie mit Kindern, Eltern und Schwiegereltern», so Schulze.

Bei Digitalministerin Lydia Hüskens (FDP) ist das Mahl am Heiligen Abend abwechslungsreicher. «Heiligabend wird bei uns klassisch mit mehreren Gängen zelebriert. Jeder darf für einen Gang entscheiden, was auf den Tisch kommt und wir kochen dann gemeinsam», sagt die FDP-Landesvorsitzende. «Wir verbringen die Stunden gemeinsam mit unseren erwachsenen Söhnen. Die Familienzeit ist etwas besonders, dabei lassen wir uns auch durch nichts stören.»

Die Kinder von Umweltminister Armin Willingmann (SPD) sind ebenfalls schon etwas größer. «Das Essen darf an Heiligabend länger dauern, um Raum für Gespräche zu bieten: Daher gibt es Raclette beziehungsweise Fondue Chinoise», sagt er. Ähnlich ist es auch bei Parteikollegin und Sozialministerin Petra Grimm-Benne. «Geplant ist ein gemütliches Raclette-Essen, bei dem wir auch einmal wieder mehr Zeit haben, miteinander über das Jahr zu reden und etwas zur Ruhe zu kommen.»

Bildungsministerin Eva Feußner (CDU) setzt auf den richtigen Mix. «Wir feiern Heiligabend im kleinsten Familienkreis. Traditionelles Essen im Sinne von «jedes Jahr das Gleiche» gibt es bei uns nicht. Wir lieben die Abwechslung aus Fisch, Wild, Rindfleisch, Geflügel und Salatkreationen», so Feußner. Auch bei Finanzminister Michael Richter (CDU) gibt es keine feste Tradition. Für den 24. Dezember ist in diesem Jahr eine Kürbissuppe mit Shrimps eingeplant. Richter verbringt das Fest mit Frau und Sohn.

Bei Justizministerin Franziska Weidinger (CDU) kommt dieses Jahr an Heiligabend «ein kaltes Abendbrot» auf den Tisch. Wenn es unter den geltenden Coronabedingungen möglich ist, sollen die Eltern der Ministerin mitfeiern. Nach dem Gottesdienst spielt Weidingers Sohn Weihnachtslieder auf der Violine vor.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Musik news

Leipzig: Rammstein nach Corona-Pause zurück

Tv & kino

«Einfach ein Traum»: Zirkusartist René Casselly gewinnt «Let's Dance»

2. bundesliga

Zweitliga-Relegation: FCK trifft nicht: Dresden erkämpft Remis auf dem Betzenberg

Tv & kino

Preisverleihung: Bayerischer Filmpreis: Die Rückkehr des Hauchs von Glamour

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Das beste netz deutschlands

Gefährliche Mails: Phishing-Betrüger auf Paypal-Raubzug

Empfehlungen der Redaktion

Familie

Sehnsucht an der Festtagstafel: Weihnachtsgerichte mit Geschichte

People news

Festtage: Von Gans bis ganz ohne Fleisch - Weihnachten bei den Promis

Regional rheinland pfalz & saarland

Hans und Rehlinger freuen sich auf ruhige Weihnachtstage

Panorama

Brauchtum: Können wir uns auf «Corona-Weihnachten 2.0» freuen?

Familie

Rat vom Sternekoch: Keine Experimente beim Weihnachtsessen

Familie

Würstchen am Stiel: Corn Dogs erobern die Fingerfoodszene

Regional sachsen anhalt

Predigten und Würstchen: Bischof Heiligabend spät zu Hause

Regional mecklenburg vorpommern

Seenotretter verbringen sogar Weihnachten an Bord