Mehrfamilienhaus in Schönebeck brennt: Frau tot geborgen

14.01.2022 Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Schönebeck (Salzlandkreis) ist eine 48-jährige Frau leblos aus dem Hausflur geborgen worden. Das Feuer brach am frühen Freitagmorgen aus noch unbekannter Ursache in einer Wohnung im Erdgeschoss aus, wie die Polizei in Bernburg mitteilte. Elf Bewohner des Hauses konnten in Sicherheit gebracht werden, drei erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und mussten ärztlich behandelt werden. Die Schadenshöhe war zunächst noch unbekannt, mindestens drei Wohnungen waren von dem Brand betroffen.

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Internet news & surftipps

Technologie: Autonomes Fahren: Bosch kooperiert mit VW

Tv & kino

RTL-Show: Rassistische Aussage: Youssefian aus Dschungelcamp geworfen

Gesundheit

Corona und kein Ende: Warum wir pandemiemüde werden, aber wach bleiben sollten

Internet news & surftipps

Umwelt: Gegen die Wegwerfgesellschaft

Sport news

Europameisterschaft: Kraftakt für deutsche Handballer beim letzten EM-Auftritt

People news

Corona-Pandemie: Neil Young droht Streaming-Riese Spotify mit Rückzug

Internet news & surftipps

Internet: Facebook-Konzern baut großen KI-Supercomputer

People news

Haute Couture: Charlotte Casiraghi mit Pferd auf Chanel-Laufsteg

Empfehlungen der Redaktion

Regional bayern

Brand in Mehrfamilienhaus: 64-Jähriger stirbt

Regional bayern

Brand in Würzburger Mehrfamilienhaus

Regional baden württemberg

Hoher Schaden und Verletzte bei Saunabrand in Luxushotel

Regional baden württemberg

Bewohnerin bei Brand in Stuttgart tot geborgen

Regional hessen

Tote Frau bei Brand: Verdacht der fahrlässigen Brandstiftung

Regional nordrhein westfalen

Ein toter Mensch nach Wohnhausbrand in Hückelhoven

Panorama

Unglück: Explosion in Leverkusen: Letzter Vermisster tot geborgen

Regional hessen

Mehrere Menschen bei Bränden in Hessen verletzt