Mann ohne Maske wütet in Supermarkt: 1200 Euro Schaden

28.11.2021 In einem Stendaler Supermarkt hat ein Kunde nach einem Hinweis auf die Maskenpflicht wutentbrannt ein Kartenlesegerät und eine Außentür beschädigt. Samstagabend betrat der Kunde die Filiale ohne den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz und wurde von einer Mitarbeiterin darauf hingewiesen, wie die Polizei in Stendal am Sonntag mitteilte. Der Mann habe daraufhin den Markt verlassen und dabei auf das Kartenlesegerät eingeschlagen sowie auf die Schiebetür am Ausgang. Er habe auch versucht, diese aufzureißen. Der Sachschaden liegt bei rund 1200 Euro. Die Polizei sucht nach Hinweisen, die zum Täter führen können.

Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Borussia Mönchengladbach: Eberl-Rückzug mit Tränen: «Beende etwas, was mein Leben war»

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

Reise

Neue Einstufung: 13 afrikanische Länder von Corona-Risikoliste gestrichen

Musik news

Musik-Charts: Viertes Nummer-eins-Album für Billy Talent

Musik news

Musik-Charts: Viertes Nummer-eins-Album für Billy Talent

Auto news

Ampelschläfer oder Schleicher: Wann ist das Anhupen erlaubt?

Tv & kino

Featured: The Woman in the House Across the Street from the Girl in the Window: Alle Infos zur Netflix-Serie

Das beste netz deutschlands

Rat der Bundesnetzagentur: Vor Online-Käufen Anbieter checken

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Studenten wieder in Präsenzlehre: Wunsch nach «Normalität»

Panorama

Kriminalität: Tödlicher Schuss an Tankstelle: Polizei prüft Twitter-Profil

Regional rheinland pfalz & saarland

Kassierer in Streit erschossen: Weitere Ermittlungen

Panorama

Kriminalität: Was der Fall Idar-Oberstein mit der Gesellschaft macht