Innenministerium: Teilnehmer an Corona-Demos fast verdoppelt

14.12.2021 In Sachsen-Anhalt haben nach Angaben des Innenministeriums am Montagabend rund 14 000 Menschen an Protesten gegen die Corona-Maßnahmen teilgenommen. Das seien fast doppelt so viele wie am Montag vor einer Woche gewesen, teilte das Ministerium am Dienstag mit. In Magdeburg hätten sich demnach 3500 Menschen beteiligt, in Wittenberg waren es 2000 und in Halberstadt gingen 1500 Protestierende auf die Straße. Rund 35 Demonstrationen gab es demnach im Land, wovon rund die Hälfte angemeldet war.

Polizisten laufen vor einer Menschenansammlung her, die durch die Innenstadt von Magdeburg zieht. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der überwiegende Teil der Teilnehmer der Demos ist laut Innenministerium als bürgerlich zu bezeichnen. «Ausnahmen bildeten Halberstadt, Magdeburg, Halle und Genthin, wo sich auch Mitglieder der gewaltbereiten Fußballfanszene sowie Rechtsextremisten unter die Versammlungen mischten», hieß es weiter. Laut Verfassungsschutz seien die Rechtsextremisten den Spektren rechtsextremistischer Parteien, der neonazistischen und subkulturellen Szene zuzuordnen.

Innenministerin Tamara Zieschang (CDU) appellierte daher: «Ich bitte alle friedlichen Demonstranten erneut darum, sich von gewaltbereiten und von rechtsextremistischen Teilnehmern fernzuhalten, sich nicht instrumentalisieren zu lassen - und die kommenden Demonstrationen anzumelden.» So könne ein friedlicher Ablauf von Demonstrationen gewährleistet werden.

Abgesehen von einzelnen Ausnahmen liefen die Versammlungen am Montag laut Ministerium weitgehend störungsfrei ab. Insgesamt wurden demnach 25 Ermittlungsverfahren eingeleitet, vor allem wegen Verstößen gegen das Landesversammlungsgesetz. Vereinzelt seien auch Strafverfahren eingeleitet worden, etwa wegen Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung. Die Straftaten wurden vor allem in Magdeburg und Halberstadt, aber auch in Halle und in Genthin festgestellt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Musik news

Leipzig: Rammstein nach Corona-Pause zurück

Sport news

French Open: Zverev bei French Open zunächst gegen Österreicher Ofner

Tv & kino

«Einfach ein Traum»: Zirkusartist René Casselly gewinnt «Let's Dance»

Tv & kino

Preisverleihung: Bayerischer Filmpreis: Die Rückkehr des Hauchs von Glamour

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Das beste netz deutschlands

Gefährliche Mails: Phishing-Betrüger auf Paypal-Raubzug

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Innenministerium: Erneut mehr Teilnehmer bei Corona-Demos

Regional sachsen anhalt

Innenministerium: Keine taktischen Fehler bei Corona-Demos

Regional sachsen anhalt

Corona-Demos: Verletzte Polizisten und Ordnungswidrigkeiten

Regional sachsen anhalt

Rund 25 Corona-Proteste: Debatte über unangemeldete Demos

Regional sachsen anhalt

Dauereinsatz durch Corona-Demos: Herausforderung für Polizei

Regional niedersachsen & bremen

Innenministerium: Weniger Corona-Demos im März in Niedersachsen

Regional niedersachsen & bremen

Pandemie: Zahl der Corona-Demos geht in April weiter zurück

Regional sachsen anhalt

Corona in Sachsen-Anhalt: Tausende demonstrieren