Haseloff: Kein 2G plus in der Gastronomie in Sachsen-Anhalt

07.01.2022 Während anderswo die Omikron-Variante rasant auf dem Vormarsch ist, wird sie in Sachsen-Anhalt bislang noch selten nachgewiesen. Das hat dort Folgen für die Corona-Maßnahmen - und ganz konkret nach dem Spitzentreffen zwischen Bund und Ländern.

Gäste sitzen im Außenbereich eines Restaurants. Foto: Annette Riedl/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Sachsen-Anhalt bleibt zunächst bei seinen derzeit geltenden Corona-Maßnahmen und wird in der Gastronomie nicht zusätzlich auf Tests für Genesene und Geimpfte (2G plus) setzen. In Sachsen-Anhalt gebe es anders als in anderen Bundesländern fast nur die Delta-Variante des Coronavirus, deshalb seien neue Maßnahmen zunächst nicht nötig, sagte Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) am Freitag in Magdeburg nach der Bund-Länder-Konferenz. «Es ist unsere Aufgabe, differenzierte Lösungen zu finden.» Sachsen-Anhalt unternehme keinen Alleingang. Jeder finde seine eigene Taktung, die zur jeweiligen Lage passe, betonte Haseloff.

In Sachsen-Anhalt müssten Gäste in der Gastronomie geimpft oder genesen sein, es bleibe bei der 2G-Regelung, sagte Haseloff. Die derzeit geltende Landesverordnung solle wie geplant bis zum 18. Januar in Kraft bleiben. Der Regierungschef und Gesundheitsministerin Petra Grimm-Benne (SPD) sagten, Sachsen-Anhalt bleibe dabei, dass Geboosterte bei 2G plus einen negativen Test vorweisen müssen. In anderen Ländern sind Geimpfte und Genesene nach einer Auffrischungsimpfung von der Testpflicht befreit.

Im Kampf gegen die sich in Deutschland rasant ausbreitende Omikron-Variante des Coronavirus sollen die Zugangsregeln für Restaurants, Cafés und Kneipen verschärft werden. Bundesregierung und Länderregierungschefs einigten sich darauf, dass künftig bundesweit und unabhängig von den Infektionszahlen eine 2G-plus-Regel gelten soll. Geimpfte und Genesene müssen dann einen tagesaktuellen negativen Corona-Test oder eine Auffrischungsimpfung vorweisen. Nicht alle Länder wollen dabei allerdings mitmachen. Haseloff wies darauf hin, dass kein genaues Datum ausgemacht worden sei.

Laut Robert Koch-Institut (RKI) wurden binnen eines Tages 722 Neuinfektionen in Sachsen-Anhalt registriert. Es meldeten aber nicht alle Landkreise, wie es am Freitag hieß. Die Zahl der nachgewiesenen Fälle der neuen Omikron-Variante wies das RKI mit sieben aus. Zudem gab es 42 Verdachtsfälle, die durch variantenspezifische PCR-Tests aufgefallen waren. Die Sieben-Tage-Inzidenz betrug im Land am Freitag 255,9, bundesweit 303,4. An Feiertagen - wie zuletzt auch Weihnachten und Silvester - rechnen die Behörden mit Meldeverzug.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions-League-Finale: Kroos und Klopp feiern: Partys in Madrid und Liverpool

Tv & kino

Filmfestspiele in Cannes: Goldene Palme für «Triangle of Sadness»

Tv & kino

Filmfestspiele: Berben: «Überglücklich» über Rolle in Cannes-Gewinner-Film

Internet news & surftipps

ZDF-Sendung: Nach Böhmermann-Aktion: Ermittlungen gegen Polizisten

Tv & kino

Filmfestival: Endspurt in Cannes: Wer gewinnt die Goldene Palme?

Internet news & surftipps

Internet: Hassbeiträge: Auch Betreiber sozialer Netzwerke bestrafen?

Internet news & surftipps

Digitalisierung: Schnelles Internet zu langsam? Ausschüsse fordern mehr Tempo

Reise

Tests vor Abreise entfallen: Philippinen lockern Einreisebestimmungen für Touristen

Empfehlungen der Redaktion

Job & geld

Bund-Länder-Beschluss: 2G plus für Restaurants und Kneipen kommt

Regional rheinland pfalz & saarland

Dreyer: Omikron-Variante schon zu 80 Prozent verbreitet

Regional baden württemberg

Kretschmann: Werden Kurs der Umsicht fortsetzen

Regional sachsen

Kammer: 2G-plus ist «Todesstoß» für viele Gastrobetriebe

Regional sachsen anhalt

Haseloff: Lockerungen der Maßnahmen möglicherweise ab März

Regional sachsen anhalt

Gimpfte und Genesene dürfen weiter ohne Test ins Restaurant

Regional sachsen anhalt

Corona-Inzidenz in Sachsen-Anhalt bei 255,9

Regional sachsen anhalt

Landesregierung berät über 2G-Regelung