Experte: Verschwörungstheorien Treiber für Antisemitismus

27.01.2022 Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am Donnerstag soll an die grausamen Verbrechen der Nazis an den Juden gedacht werden. Antisemitismus ist laut Experten in Sachsen-Anhalt nach wie vor sichtbar.

Wolfgang Schneiß. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Antisemitismus ist nach Ansicht des Ansprechpartners für jüdisches Leben in Sachsen-Anhalt noch immer ein akutes Problem im Land. «Jüdinnen und Juden schildern auch in Sachsen-Anhalt antisemitische Vorfälle als ihre alltägliche Erfahrung», sagte Wolfgang Schneiß. Häufig erlebten sie diese nicht in Form von äußerer Gewalt, sondern durch «abwertende Bemerkungen, Relativierung der NS-Verbrechen, (...) die Behauptung über angeblichen Einfluss von Juden gegenüber anderen».

Auf zwei Orte wolle er besonders hinweisen, sagte Schneiß. «Der Küchentisch und der Schulhof.» Was und wie zu Hause erzählt werde, präge das Weltbild junger Menschen. «Der Schulhof ist häufig der Ort, wo antisemitische Stereotypen erste Verbreitung finden», führte Schneiß weiter aus. Den Antisemitismus an Schulen wolle man nun mit einer Fallstudie genauer beobachten, um anschließend das Problembewusstsein der Schüler zu schärfen.

Am meisten erschreckten ihn einfach so dahingesagte, oft gedankenlose Bemerkungen über Juden, betonte Schneiß. Diese zeigten: «Das sind die Anderen, so richtig gehören die nicht dazu.» Diesem Denken in Abgrenzungen sollten wir, wo immer wir ihm begegnen, mutig widersprechen, forderte Schneiß.

Mit Sorge blicke er auf immer offener zutage tretende Verschwörungsmythen seit dem Beginn der Pandemie. Diese seien ein «echter Treiber für uralte antisemitische Stereotypen», sagte der Antisemitismus-Experte. Die Anfeindungen kämen nicht nur von Menschen, die aufgrund ihrer islamischen Prägung mit dem Feindbild Israel aufgewachsen sind, sondern «aus der Mitte der Gesellschaft».

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions-League-Finale: Kroos feiert gerührt mit den Kindern - Stolzer Klopp

Tv & kino

Filmfestspiele in Cannes: Goldene Palme für «Triangle of Sadness»

People news

«Jubilee»-Vorbereitungen: «Hauptsache, die Queen ist happy» - London rüstet sich

Auto news

Urlaubsreiseverkehr : ADAC-Stauwarnung für Autobahnen

Tv & kino

Filmfestspiele: Berben: «Überglücklich» über Rolle in Cannes-Gewinner-Film

Internet news & surftipps

ZDF-Sendung: Nach Böhmermann-Aktion: Ermittlungen gegen Polizisten

Internet news & surftipps

Internet: Hassbeiträge: Auch Betreiber sozialer Netzwerke bestrafen?

Internet news & surftipps

Digitalisierung: Schnelles Internet zu langsam? Ausschüsse fordern mehr Tempo

Empfehlungen der Redaktion

Inland

Verfassungsschutz: Antisemitismus erreicht Mitte der Gesellschaft

Regional bayern

RIAS: 82 Prozent mehr antisemitische Vorfälle dokumentiert

Inland

Geschichte: Holocaust-Gedenktag: Antisemitismus schürt große Sorgen

Regional hessen

Shamir bestürzt über Antisemitismus auf Demos

Ausland

Ukraine-Krieg: Israel fordert Entschuldigung für Lawrows Nazi-Vergleich

Regional berlin & brandenburg

Verwaltungsgericht: Gericht bestätigt Verbot für Palästinenser-Demonstration

Regional sachsen anhalt

Extremismus: Zentralratspräsident: Rechtsextreme bei Polizei nicht decken

Regional sachsen

Gedenken an Opfer des Nationalsozialismus in Sachsen