Bundestagswahl 2021: Vor allem Leute unter 30 wählten nicht

20.01.2022 Bei der letzten Bundestagswahl haben vor allem junge Wähler den Gang zur Urne gemieden. Die Wahlbeteiligung der Wähler im Alter von 18 bis 21 Jahren sank bei der Bundestagswahl 2021 um 9,9 Prozentpunkte gegenüber 2017, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Halle mitteilte. Das sei der höchste Rückgang unter allen Altersgruppen gewesen.

Ein Muster von einem Stimmzettel für die Bundestagswahl 2021 liegt auf einem Tisch. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dennoch waren die jüngsten Wahlberechtigten nicht diejenigen, die am seltensten zur Wahl gingen. Während bei den 18- bis 21-Jährigen die Wahlbeteiligung bei 52,1 Prozent lag, gingen nur 47 Prozent der 21- bis 24-Jährigen an die Wahlurnen. Bei den 25- bis 29-Jährigen machten nur 48,1 Prozent von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Die Rückgänge gegenüber 2017 lagen bei 6,4 beziehungsweise 9,6 Prozentpunkten.

Am stärksten beteiligten sich den Statistikern zufolge die 45- bis 49-Jährigen an der Bundestagswahl 2021 (65,9 Prozent). Danach folgten die 60- bis 69-Jährigen (63,2 Prozent) und die 50- bis 59-Jährigen (62,9 Prozent). Doch auch in diesen Altersgruppen lagen die Rückgänge gegenüber der Bundestagswahl 2017 zwischen 5,0 und 8,0 Prozentpunkten.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Europapokal: Mit Mourinho ins Glück: AS Rom gewinnt Conference League

Tv & kino

Festival: Cannes: Protest ukrainischer Filmemacher auf rotem Teppich

Internet news & surftipps

Soziales Netzwerk: Twitter-Deal: Musk ändert Finanzierungs-Taktik

Musik news

In der Bronx: Richtfest am Hip-Hop-Museum in New York

Tv & kino

Filmfestival : Die Dardenne-Brüder mit «Tori and Lokita» in Cannes

Gesundheit

Mentale Gesundheit: Lange Wartezeiten auf eine Psychotherapie

Auto news

Bitte anschnallen: So sind Kinder im Auto richtig gesichert

Internet news & surftipps

Künstliche Intelligenz: Leibniz-Rechenzentrum in Garching bekommt KI-«Superchip»

Empfehlungen der Redaktion

Job & geld

Statistisches Bundesamt: Hälfte bestreitet Lebensunterhalt durch eigene Arbeit

Regional rheinland pfalz & saarland

Weigand neue Landrätin im flutgeschädigten Ahrweiler

Regional mecklenburg vorpommern

Vorpommern-Greifswald: Insel Usedom bleibt Hochburg bei E-Räder-Klau

Regional nordrhein westfalen

Landtagswahl: Landeswahlleiter rechnet mit mehr Briefwählern in NRW

Regional rheinland pfalz & saarland

Landtagswahlen: Viertel der Wahlberechtigten hat Stimme an Urne abgegeben

Regional hamburg & schleswig holstein

Landtagswahlen: CDU gewinnt in Schleswig-Holstein klar: SPD hinter Grünen

Regional niedersachsen & bremen

Verbraucherpreise: Inflationsrate in Niedersachsen klettert auf fast 7 Prozent

Regional nordrhein westfalen

NRW-Landtagswahlen: CDU und Grüne Gewinner der Wahl: Schlappe für FDP