Vor Schalke-Spiel: Tedesco wünscht Aue den Klassenerhalt

18.01.2022 Vor dem Spiel gegen den FC Schalke 04 hat sich Ex-Trainer Domenico Tedesco positiv über seine Zeit bei Erzgebirge Aue geäußert und dem Fußball-Zweitligisten den Klassenerhalt gewünscht. «Ich habe dem Club sehr viel zu verdanken. Präsident Helge Leonhardt hat mir damals die Chance gegeben, Aue als Bühne zu nutzen. Klar traue ich ihnen den Klassenerhalt zu und wünsche es ihnen von ganzem Herzen», sagte der 36-Jährige. Tedesco war von März bis Juni Trainer in Aue, führte das Team zum Klassenerhalt und wechselte dann zu Schalke 04.

Domenico Tedesco, damaliger Cheftrainer vom FC Erzgebirge Aue. Foto: Thomas Eisenhuth/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Europapokal: Mit Mourinho ins Glück: AS Rom gewinnt Conference League

Tv & kino

Festival: Cannes: Protest ukrainischer Filmemacher auf rotem Teppich

Internet news & surftipps

Soziales Netzwerk: Twitter-Deal: Musk ändert Finanzierungs-Taktik

Musik news

In der Bronx: Richtfest am Hip-Hop-Museum in New York

Tv & kino

Filmfestival : Die Dardenne-Brüder mit «Tori and Lokita» in Cannes

Gesundheit

Mentale Gesundheit: Lange Wartezeiten auf eine Psychotherapie

Auto news

Bitte anschnallen: So sind Kinder im Auto richtig gesichert

Internet news & surftipps

Künstliche Intelligenz: Leibniz-Rechenzentrum in Garching bekommt KI-«Superchip»

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen

Domenico Tedesco neuer Trainer bei RB Leipzig

Regional sachsen anhalt

Domenico Tedesco soll neuer Trainer bei RB Leipzig werden

Regional sachsen

Aue verpflichtet George aus Regensburg: Sijaric fällt aus

Regional sachsen

«Unbeschreiblich bitter»: Aue kassiert Abreibung von Schalke

1. bundesliga

Bundesliga: Tedescos Credo macht RB stark - «Alle kriegen ihre Zeiten»

Regional sachsen

RB-Chef Mintzlaff: Tedesco hat uns mit Analyse überzeugt

Regional sachsen

Dreierkette und Stammelf: Tedesco will Vertrauen schaffen

Regional sachsen

2:1 im Duell bei Hansa Rostock: Aue verlässt Abstiegsplätze