Trotz Corona mehr Ausbildungsverträge in Sachsens Handwerk

25.01.2022 Sachsens Handwerk steht bei jungen Leuten nach wie vor hoch im Kurs. Trotz pandemiebedingter Einschränkungen bei der Nachwuchswerbung wurden bis Ende Dezember mehr Ausbildungen besiegelt als ein Jahr zuvor, wie der Sächsische Handwerkstag am Dienstag in Dresden mitteilte. Danach wurden bei den Kammern 5444 Lehrverträge geschlossen - 41 oder 0,8 Prozent mehr als zum Vorjahreszeitraum.

Angehende KFZ-Mechatroniker bereiten eine Fahrzeugdiagnose vor. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Besonders gefragt sind demnach Kfz-Mechatroniker, Elektroniker sowie auf Mechaniker für Sanitär-Heizung-Klima. Eine größere Nachfrage gegenüber dem Vorjahr gab es in den berufen Fleischer, Konditor, Gebäudereiniger sowie Maler/Lackierer. Deutlich weniger Vertragsabschlüsse als 2020 kamen bei Metallbauern, Friseuren und Bäckern zustande.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

DFB-Pokal-Finale: Ungeliebte Sieger: RB gewinnt den Pokal, Freiburg die Herzen

Musik news

Hip-Hop-Band: Fantastische Vier feiern Tourauftakt in Hamburg

Internet news & surftipps

Gesellschaft: Faeser: Bei Kampf gegen Kindesmissbrauch nicht überziehen

Internet news & surftipps

Informationstechnologie: Richter: Keine Chance für künstliche Intelligenz in Justiz

People news

Social Media: Youtuber Bibi und Julian haben sich getrennt

Auto news

Grafik: Lkw-Emissionsklassen auf Mautstrecken: Euro VI dominiert

Tv & kino

Schauspielerin: Wenn Tilda Swinton drei Wünsche frei hätte

Wohnen

Ärger nicht aufstauen: In drei Schritten zum harmonischen Miteinander mit Nachbarn

Empfehlungen der Redaktion

Wirtschaft

Studie: Corona-Krise verschärft den Fachkräftemangel

Regional hamburg & schleswig holstein

Arbeitsmarkt: Appell der Arbeitsagentur: Bei Berufswahl umdenken

Regional thüringen

Trend zum Beruf des Kfz-Mechatronikers ungebrochen