Thielemann übernimmt Sonderkonzert für Ernst von Schuch

03.11.2021 Dirigent Christian Thielemann übernimmt die Leitung des Sonderkonzertes zum 175. Geburtstag des langjährigen Dresdner Generalmusikdirektors Ernst von Schuch (1846-1914). Ursprünglich sollte der Österreicher Franz Welser-Möst am Pult der Sächsischen Staatskapelle Dresden im Kulturpalast stehen. Wie das Orchester am Mittwoch bekanntgab, musste Welser-Möst krankheitsbedingt absagen.

Dirigent Christian Thielemann. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Mit der Übernahme durch Thielemann ändert sich nun das Programm. Im ersten Teil interpretiere die Sopranistin Camilla Nylund die «Vier letzten Lieder» von Richard Strauss, so das Orchester. Im zweiten Teil erklinge Strauss' «Ein Heldenleben».

Ernst von Schuch hatte in Dresden eine Strauss-Tradition gegründet. Mit Richard Strauss verband ihn eine Künstlerfreundschaft. Strauss (1864-1949) pflegte zur Semperoper und der damaligen Hofkapelle eine enge Verbindung. 9 seiner 15 Opern ließ er in Dresden uraufführen, der Hofkapelle widmete er seine «Alpensinfonie».

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

The Cute One: Take-That-Star Mark Owen wird 50

2. bundesliga

Deutscher Fußball-Bund: Impfpass-Skandal: DFB sperrt Trainer Anfang bis Juni

Internet news & surftipps

Urteil: EU-Gericht erklärt Milliardenstrafe gegen Intel für nichtig

Tv & kino

Filmfestival: «Moneyboys» holt Max Ophüls Preis für besten Spielfilm

Internet news & surftipps

Elektronik: USB-C: Einheitliche Ladebuchsen in Handys rücken näher

Gesundheit

Belastungsgrenze kennen: Mit Long Covid im Beruf langsam starten

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Marktforscher: Apples iPhone Nummer eins in China

Auto news

CO2-Emissionen: Mit dem E-Auto und der THG-Quote Geld verdienen

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen

Sonderkonzert: Staatskapelle Dresden ehrt Ernst von Schuch

Regional sachsen

Staatskapelle Dresden: Trauer um Haitink

Regional sachsen

Semperopernball fällt aus: Silvesterkonzert ohne Publikum