Staatsanwalt fordert: Lebenslang für Mordkomplott

26.01.2022 Im Prozess um den grausamen Tod eines 38-Jährigen im Sommer 2020 hat die Staatsanwaltschaft am Landgericht Dresden lebenslange Freiheitsstrafen für die Hauptangeklagte und einen mutmaßlichen Komplizen gefordert. Bei einem weiteren Beschuldigten plädierte sie auf 14 Jahre und 10 Monate. Die drei seien wegen Mordes und Menschenraubs schuldig zu sprechen - bei Letzterem sei aber die Hilfe bei der Aufklärung des Verbrechens zu berücksichtigen, sagte deren Vertreter, Till von Borries. Für eine Mittäterin, die «nur» bei der Entführung des Mannes dabei war, verlangte er zehneinhalb Jahre wegen Mordes durch Unterlassen und Menschenraubs.

Blick auf das Landgericht Dresden. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Es war ein Mord, ein feiger Mord, eine rohe, sinnlose Tat», sagte er. Stephanie W. habe das Komplott initiiert, um ihren Noch-Ehemann loszuwerden, aus Angst vor Auseinandersetzungen um den gemeinsamen Sohn und die Zwillinge, die sie erwartete. Sie habe das Trennungsjahr nicht abwarten wollen, sagte von Borries. Ihr Mann habe versucht, die Ehe zu retten.

Laut Anklage haben die Deutschen ihn am 13. Juni 2020 entführt und in Tötungsabsicht grausam und über Tage in einem einsamen Waldstück gequält. W. und die beiden Männer sollen auch Steine auf den Oberkörper des schwer verletzten, nur noch röchelnden Mannes geworfen haben. Am 14. Juni sollen sie abends einen spitzen Gegenstand in dessen Hals gerammt haben. Der Mann starb am 15. oder 16. Juni und war erst nach fast einer Woche gefunden worden.

Der Prozess wird am 31. Januar mit den Plädoyers der Verteidigung fortgesetzt.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: TV-Sender Sky: Edin Terzic wird Rose-Nachfolger in Dortmund

People news

Heimatbesuch: Spaniens 84-jähriger Altkönig mit Hochrufen begrüßt

Auto news

Steuersenkung: Ansturm an Tankstellen am 1. Juni erwartet

Gesundheit

Ungewöhnliche Häufung: Affenpocken-Fälle weltweit: Was hat das zu bedeuten?

People news

Politiker: Für Vegetarier Karl Lauterbach war Fleisch früher Genuss

Handy ratgeber & tests

Featured: iPad mit Tastatur verbinden – so geht’s

Musik news

Songwettbewerb: ESC-Organisatoren: Auffälligkeiten bei zweitem Halbfinale

Das beste netz deutschlands

Chatbots & Co: Geht Kundendienst auch ohne Telefon?

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen

Mordkomplott aus Habgier: Vier Deutsche bekommen Lebenslang

Regional sachsen

Urteile im Mordkomplott-Prozess gehen zum Bundesgerichtshof

Regional sachsen

Erste Revisionen gegen Urteile im Mordkomplott-Prozess

Regional nordrhein westfalen

Prozess: Lange Haftstrafen für blutiges Komplott in Mönchengladbach

Panorama

Verhandlung: Angeklagter schweigt in Prozess um Mord und Vergewaltigung

Regional bayern

Angeklagter gesteht Tötung seines Kollegen in Mordprozess

Regional hessen

Landgericht Limburg verhandelt erneut LKW-Attacke

Regional mecklenburg vorpommern

Mann misshandelt und ausgesetzt: Zeugen schildern Details