Selbstgebauter Böller ruft Entschärfungsteam auf den Plan

24.01.2022 Ein selbstgebauter Feuerwerkskörper hat in Chemnitz den Entschärfungsdienst der Bundespolizei auf den Plan gerufen. Am Bahnhof Chemnitz-Siegmar sei eine Papphülle mit einer weißen Substanz sowie einer Zündschnur gefunden worden, teilte die Polizei am Montag mit. Da die Gefährlichkeit den Angaben zufolge schwer abzuschätzen war, wurden nach dem Fund am Samstagnachmittag die Entschärfer der Bundespolizei aus Dresden hinzugerufen. Bei der weißen Substanz handelte es sich laut Polizei um Kaliumnitrat. Kaliumnitrat ist ein Bestandteil von Schwarzpulver – ein Explosivstoff, der früher als Schießpulver verwendet wurde und heute unter anderem in Chinaböllern genutzt wird. Der selbstgebaute Feuerwerkskörper wurde zur weiteren Untersuchung nach Dresden mitgenommen.

Blaulichter leuchten auf dem Dach eines Polizeifahrzeugs. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Trainerwechsel: «Bild»: Breitenreiter wird neuer Trainer in Hoffenheim

People news

Ex-Monarch: Heimatbesuch: Spaniens umstrittener Altkönig glücklich

Tv & kino

Schauspieler: Woody Harrelson: «Ich bin kein Marxist, ich bin Anarchist»

Tv & kino

Regisseur: Palmen-Gewinner Mungiu über «eine sehr gewalttätige Spezies»

Internet news & surftipps

Gesellschaft: Faeser: Bei Kampf gegen Kindesmissbrauch nicht überziehen

Das beste netz deutschlands

Featured: 5G-Solitaire-Parfum versprüht die Magie von Echtzeit: 5G+ für die Sinne

Internet news & surftipps

Informationstechnologie: Richter: Keine Chance für künstliche Intelligenz in Justiz

Auto news

Grafik: Lkw-Emissionsklassen auf Mautstrecken: Euro VI dominiert

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Streife der Bundespolizei mit illegalem Böller beworfen

Regional bayern

Weiler-Simmerberg : Mann ruft Polizei und muss Waffensammlung abgeben

Regional sachsen anhalt

Totes Baby an Wertstoffhof gefunden: Polizei im Großeinsatz