Sachsen profitiert am zweitmeisten von Finanzkraftausgleich

25.01.2022 Sachsen hat nach Berlin auch im vergangenen Jahr in absoluten Zahlen am meisten vom Finanzkraftausgleich profitiert. Der Freistaat bekam gut 3,2 Milliarden Euro, 518 Millionen Euro mehr als im Vorjahr, wie aus einer Aufstellung des Bundes hervorgeht, die der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Pro Einwohner waren das 797 Euro. Andere Länder liegen bei der Pro-Kopf-Betrachtung noch vor Sachsen. Größter Profiteur in dieser Rechnung ist Bremen mit 1233 Euro pro Kopf. Es folgen Berlin (983 Euro), Sachsen-Anhalt (911), Thüringen (879) und Mecklenburg-Vorpommern (823).

Eurobanknoten liegen auf einem Tisch. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das früher als Länderfinanzausgleich bezeichnete System der Umverteilung von finanzstarken zu armen Ländern umfasste 2021 gut 17,1 Milliarden Euro. Die drei südlichen Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg und Hessen schultern den Ausgleich weiter. Bayern bleibt mit rund 9 Milliarden Euro der größte Zahler vor Baden-Württemberg (4 Mrd.) und Hessen (knapp 3,6 Mrd.). Weitere Geberländer sind Hamburg (230 Millionen Euro) und erstmals Rheinland-Pfalz (287).

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Europa-League-Finale: Jubel-Party in weiß: Eintracht feiert in Sevilla

Tv & kino

Schauspieler: Warum Tom Cruise gerne seine eigenen Filmstunts macht

Musik news

Sängerin: Taylor Swift bekommt Ehrendoktorwürde

Musik news

Hollywood-Komponist: Hans Zimmer: Habe mein Deutschland in Los Angeles

Gesundheit

Oft wohl mehr als Zufall: Warum manche Menschen kein Corona hatten

Internet news & surftipps

Computer: Microsoft verspricht Cloud-Diensten faireren Wettbewerb

Auto news

Dashcam für Radler: Garmin bringt Rad-Kamera mit Radar und Rücklicht

Internet news & surftipps

Softwarekonzern: SAP: Suche für den Vorsitz im Aufsichtsrat geht weiter

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen

Rheinland-Pfalz wird im Finanzausgleich Geberland

Regional hessen

Hessen zahlt gut 3,5 Milliarden Euro in Finanzausgleich

Regional sachsen

Saarland bekommt 2021 mehr Geld aus Länderfinanzausgleich

Regional baden württemberg

Südwesten zahlte 2021 rund vier Milliarden für andere Länder

Regional mecklenburg vorpommern

1,3 Milliarden Euro im Finanzkraftausgleich für MV

Regional hamburg & schleswig holstein

Schleswig-Holstein bekommt mehr Geld aus Finanzausgleich

Regional sachsen

Milliarden-Überschuss bei Landesfinanzen im vergangenen Jahr

Regional sachsen

Einkommen: Deutliches Plus bei Bruttoverdiensten in Sachsen