Ostbeauftragter der Bundesregierung kommt nach Sachsen

17.01.2022 Der Ostbeauftragte der Bundesregierung, Carsten Schneider, kommt am Dienstag (15.15 Uhr) zum Antrittsbesuch nach Sachsen. Am Nachmittag will er sich in der Staatskanzlei in Dresden mit Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) treffen. Im Anschluss soll es ein Pressestatement geben. Ministerpräsident Kretschmer hatte Schneider bereits nach dessen Ernennung als einen «klugen und engagierten Interessenvertreter» für den Osten bezeichnet. Bereits am Nachmittag will Schneider gemeinsam mit Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD) die Meyer Burger Technology AG an ihrem Standort in Freiberg besuchen. Das Unternehmen fertigt Solarmodule an.

Ostbeauftragter Carsten Schneider (SPD) spricht im Bundestag. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

Champions League: Chaos und Tränengas vor Finale - Liverpool will Aufklärung

Tv & kino

Filmfestspiele in Cannes: Goldene Palme für «Triangle of Sadness»

Internet news & surftipps

ZDF-Sendung: Nach Böhmermann-Aktion: Ermittlungen gegen Polizisten

Tv & kino

Filmfestival: Endspurt in Cannes: Wer gewinnt die Goldene Palme?

Tv & kino

Filmfestspiele: Cannes: Spezialpreis zum 75. Jubiläum an Dardenne-Brüder

Internet news & surftipps

Internet: Hassbeiträge: Auch Betreiber sozialer Netzwerke bestrafen?

Internet news & surftipps

Digitalisierung: Schnelles Internet zu langsam? Ausschüsse fordern mehr Tempo

Reise

Tests vor Abreise entfallen: Philippinen lockern Einreisebestimmungen für Touristen

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Hohe Erwartungen an den neuen Ostbeauftragten Schneider

Regional sachsen

Jobmotor Solarindustrie? Unternehmen bauen Produktion aus

Regional thüringen

High-Tech-Industrie: Ostbeauftragter sieht positiven Effekt durch Intel

Regional sachsen anhalt

Woidke: Kohleausstieg 2030 muss neu diskutiert werden

Regional berlin & brandenburg

Ostbeauftragter will positives Image für Ostdeutschland

Regional sachsen anhalt

Ostbeauftragter: Fördergelder für Strukturwandel vorziehen

Regional sachsen anhalt

Regierung: Schneider hofft auf Intel-Effekt auch in Thüringen

Regional sachsen

Fördermittel: Wasserstoffzentrum Chemnitz erhält 12,5 Millionen Euro mehr