Linke und Grüne für Aufhebung der Schulbesuchspflicht

16.11.2021 Linke und Grüne im Landtag haben sich angesichts rasant steigender Corona-Infektionszahlen für eine erneute Aufhebung der Pflicht zum Schulbesuch ausgesprochen. «Alle Eltern, die das persönlich und beruflich ermöglichen können, sollten ihre Kinder zu Hause lernen lassen dürfen», erklärte die Abgeordnete Luise Neuhaus-Wartenberg (Linke) am Dienstag in Dresden. Wer dazu in der Lage ist, könne helfen, die Klassen kleiner zu halten und diejenigen Schülerinnen und Schüler besonders zu berücksichtigen, die mehr Unterstützung benötigen.

Luise Neuhaus-Wartenberg (Die Linke), Landtagsabgeordnete, spricht. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Grünen-Politikerin Christin Melcher betonte: «Die vierte Welle der Corona-Pandemie breitet sich in Sachsen derzeit rasant aus. Dieser Situation müssen wir als Politik Rechnung tragen. Neben der Aussetzung der Präsenzpflicht sei das Wechselmodell eine sinnvolle Variante, um Kontakte zu reduzieren und Schulalltag zu ermöglichen. «Wir müssen das Tableau der Möglichkeiten ausschöpfen, um einerseits Bildung und Teilhabe zu ermöglichen, andererseits aber auch den Infektionsschutz zu gewährleisten.»

Neuhaus-Wartenberg sagte: «Uns ist ferner bewusst, dass das für die Lehrkräfte eine zusätzliche Belastung bedeutet. Der Ernst der Lage zwingt allerdings zu diesem Schritt.» Sie appellierte an die Erwachsenen, sich impfen zu lassen: «Wer krank ist, kann weder lernen noch lehren noch sich um die eigenen Kinder kümmern (...) Auch wir finden es richtig, alles dafür zu tun, dass es keine flächendeckenden Schulschließungen mehr geben muss. Wir müssen aber zur Kenntnis nehmen, dass die Inzidenz unter Schulkindern derzeit besorgniserregend hoch ist.»

Die Grünen sprachen sich zudem dafür aus, eine hohe Testfrequenz beizubehalten - drei Tests pro Woche für Schüler, Lehrkräfte und anderes Personal. «Wo Kitas und Schulen teilweise oder ganz geschlossen werden, muss eine Notbetreuung eingerichtet werden. Hier ist zu klären, welche Familien einen Anspruch darauf haben.»

Während die Linke in der Opposition ist, sind die Grünen Teil der schwarz-grün-roten Regierung von Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU).

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

1. bundesliga

Bundesliga: André Breitenreiter neuer Trainer in Hoffenheim

Tv & kino

Filmfestival: Kristen Stewart mit «Crimes of the Future» in Cannes

Internet news & surftipps

Internet: Vier Jahre DSGVO: Monster oder Datenschutzvorbild?

Job & geld

Urteil: Nachlassaufnahme ohne Pflichtteilsberechtigte legitim

Tv & kino

Mit 91 Jahren: Schauspieler Horst Sachtleben gestorben

Auto news

Tipp vom ADAC: Cabrio auf der Autobahn: Das Verdeck bleibt besser zu

Handy ratgeber & tests

Featured: iPad, iPad Air oder iPad Pro ausschalten: Diese Optionen hast Du

Games news

Featured: Pokémon Unite: Tier-List – das sind die besten Pokémon

Empfehlungen der Redaktion

Regional berlin & brandenburg

Omikron: GEW und Landeselternrat fordern Wechselunterricht

Regional sachsen

Schulbildung: Linke: Schulen sollen «keine Mastbetriebe für Wissen» sein

Regional sachsen

Grüne gegen frühe Abschaffung der Maskenpflicht an Schulen

Regional hamburg & schleswig holstein

Rabe für einheitliche Quarantäneregelungen für Schulen

Regional baden württemberg

Schule: Deutscher Lehrkräftepreis: Drei Lehrer im Südwesten geehrt

Regional hamburg & schleswig holstein

SPD fordert weitere Anti-Corona-Maßnahmen an Schulen

Regional berlin & brandenburg

Koalition bringt Wechselunterricht in Schulen ins Gespräch

Regional niedersachsen & bremen

Minister: Künftig Online-Aufgaben bei Unterrichtsausfall