Flaute bei Windenergie: Verband spricht von Katastrophe

20.01.2022 In Sachsen ist im vergangenen Jahr eine einzige neue Windenergieanlage ans Netz gegangen - mit einer Leistung von knapp einem Megawatt. Im Jahr zuvor waren es zwei Anlagen. Die Situation der Windenergie im Freistaat sei eine «Katastrophe», sagte Martin Maslaton, Chef des Bundesverbandes Windenergie (BWE) in Sachsen, am Donnerstag. Zugleich habe man 2021 elf Anlagen mit einer Leistung von insgesamt 8 MW abgebaut. Weil es in Sachsen weiter nur wenige neue Genehmigungen gebe, bleibe der Ausbau auch in den kommenden Jahren weit hinter dem Soll.

Eine Windkraftanlage dreht sich in einem Windpark. Foto: Jens Büttner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach Verbandsangaben gingen 2021 bundesweit 484 Windenergieanlagen mit einer Leistung von 1925 MW ans Netz. Sachsen ist mit einer Anlage das Flächenland mit dem geringsten Zuwachs. Hinter dem Freistaat rangieren nur noch die Stadtstaaten Bremen und Hamburg, wo überhaupt keine Anlage hinzukam. Berlin kam auf vier. «Während die Branche auf Bundesebene vorsichtig optimistisch in die Zukunft schaut, droht Sachsen weiter den Anschluss zu verlieren», hieß es.

«Wir könnten schon heute deutlich mehr Windenergieanlagen in Sachsen bauen», betonte Maslaton. Möglich wäre das durch sogenannte Zielabweichungsverfahren, die in anderen Bundesländern längst üblich seien. «Windprojekte, die alle Kriterien für den Schutz von Mensch und Natur erfüllen, können damit realisiert werden, unabhängig davon, ob es einen gültigen Regionalplan gibt oder nicht.» Mit der Novelle der Bauordnung gebe es in Sachsen aber nun wieder Planungssicherheit. Allerdings werde das nicht ausreichen, die Klimaziele zu erfüllen.

Sachsen will nach einem Gesetzentwurf der Regierung für den Bau von Windkrafträdern einen Mindestabstand von 1000 Metern zu Wohngebäuden festgelegen. Von diesem Abstand kann abgewichen werden, wenn es um die Nachrüstung bestehender Anlagen geht oder wenn der Abstand im Außenbereich auf Wunsch der Gemeinden unterschritten werden soll.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Tv & kino

Festival: Cannes: Protest ukrainischer Filmemacher auf rotem Teppich

Sport news

Tennis: Andrea Petkovic bei French Open in Runde zwei ausgeschieden

Internet news & surftipps

Soziales Netzwerk: Übernahme durch Musk kein Thema bei Twitter-Hauptversammlung

Musik news

In der Bronx: Richtfest am Hip-Hop-Museum in New York

Tv & kino

Filmfestival : Die Dardenne-Brüder mit «Tori and Lokita» in Cannes

Gesundheit

Mentale Gesundheit: Lange Wartezeiten auf eine Psychotherapie

Auto news

Bitte anschnallen: So sind Kinder im Auto richtig gesichert

Internet news & surftipps

Künstliche Intelligenz: Leibniz-Rechenzentrum in Garching bekommt KI-«Superchip»

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen anhalt

Energie: Windkraftausbau kommt nicht in die Gänge

Regional hamburg & schleswig holstein

Im Norden mehr Sonnen- als Windstromleistung angeschlossen

Wirtschaft

Energie: Ausbau der Windkraft kommt nicht in Schwung: Turbo nötig

Regional niedersachsen & bremen

Land beim Windkraft-Zubau vorn: Aber «deutlich zu niedrig»

Regional bayern

Erneuerbare Energien: Verband: Bayern kann Windkraft bis 2030 verdreifachen

Regional berlin & brandenburg

Energie: Windenergie-Verband: 2022 mit «Zubau auf hohem Niveau»

Wirtschaft

Erneuerbare Energien: Ausbau der Windkraft an Land stottert

Regional hamburg & schleswig holstein

Energiewende: Studie zeigt Einschränkungen bei Windenergiefläche im Norden