Feuer in Dresdner Schule: Ermittlungen wegen Brandstiftung

15.01.2022 Wegen eines Feuers ist am Freitagnachmittag die 101. Oberschule «Johannes Gutenberg» in Dresden evakuiert worden. Nach Angaben der Polizei vom Samstag wurden 420 Kinder und Jugendliche sowie das Personal in Sicherheit gebracht und niemand verletzt. Der Brand, der in einer Jungentoilette in der ersten Etage des Gebäudes ausbrach, sei vorsätzlich gelegt worden, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. «Wir gehen von einer Straftat aus.» Die Ermittlungen liefen derzeit gegen unbekannt. Der Sachschaden summiere sich auf rund 5000 Euro.

Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Champions league

FC Liverpool - Real Madrid: Fakten und Kurioses rund um das Champions-League-Finale

Internet news & surftipps

Internet: Hassbeiträge: Auch Betreiber sozialer Netzwerke bestrafen?

People news

Geburtstag: Kämpferisch, poetisch, ungebärdig: Konstantin Wecker wird 75

Musik news

Festivals: «Jahr des Comebacks» - Rock am Ring und im Park nach Corona

People news

Musiker: Harry Styles kündigt Millionen-Spende für Waffenkontrolle an

Internet news & surftipps

Digitalisierung: Schnelles Internet zu langsam? Ausschüsse fordern mehr Tempo

Internet news & surftipps

USA: SEC-Prüfung, Klagen: Musk wegen Twitter-Einstieg unter Druck

Reise

Tests vor Abreise entfallen: Philippinen lockern Einreisebestimmungen für Touristen

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen

Feuer in Dresdner Schule: Ermittlungen wegen Brandstiftung

Regional berlin & brandenburg

Spandau-Brandserie: Polizei fasst 16-jährigen Verdächtigen

Regional thüringen

Gesprengter Geldautomat: Täter mit Geld auf der Flucht

Panorama

Kurioser Vorfall: Geldregen: Mindestens 50.000 Euro wehen aus Mainzer Hochhaus

Regional rheinland pfalz & saarland

Mainz: Geldregen: Mindestens 50.000 Euro wehen aus Hochhaus

Regional baden württemberg

Brandstiftung im Luxushotel - Ex-Mitarbeiter unter Verdacht

Regional hamburg & schleswig holstein

Kahrs war wegen Warburg-Bank bei der Bafin vorstellig