Ausgangssperre in Dresden fällt am Dienstag

06.12.2021 Wegen sinkender Infektionszahlen soll am Dienstag die nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte in Dresden wieder aufgehoben werden. Die Sieben-Tage-Inzidenz habe an drei aufeinanderfolgenden Tagen den Schwellenwert von 1000 Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner unterschritten, teilte die Stadt am Montag mit. Gemäß der Corona-Notverordnung dürfen darum ab dem Dienstag auch Menschen, die weder geimpft noch genesen sind, wieder nachts das Haus verlassen, wie es weiter hieß. Die Ausgangssperre für Ungeimpfte war am 1. Dezember erlassen worden und gilt seither immer von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr.

Ein Schild an einem Eingang weist auf das Tragen einer Maske hin. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Moderatorin: Oprah Winfrey steht mit 68 im Zenit ihrer Karriere

Sport news

Halbfinals in Budapest: Schweden und Spanien kämpfen um Europas Handball-Krone

Internet news & surftipps

Telekommunikation: Apple mit Rekord-Weihnachtsquartal trotz Chip-Knappheit

Musik news

Nie wieder Krieg: Tocotronic stellen neues Album mit «Stofftierarmee» vor

Reise

Neue Einstufung: 13 afrikanische Länder von Corona-Risikoliste gestrichen

Musik news

Musik-Charts: Viertes Nummer-eins-Album für Billy Talent

Auto news

Ampelschläfer oder Schleicher: Wann ist das Anhupen erlaubt?

Das beste netz deutschlands

Rat der Bundesnetzagentur: Vor Online-Käufen Anbieter checken

Empfehlungen der Redaktion

Regional sachsen

Hotspot-Regelung: Ausgangssperre in zehn Landkreisen

Regional baden württemberg

Corona-Inzidenz im Südwesten sinkt weiter auf 457,5

Regional sachsen

Effekt der Corona-Regeln bislang schwer einzuschätzen

Regional berlin & brandenburg

Regierung verteidigt Ausgangsbeschränkung für Ungeimpfte

Regional baden württemberg

Inzidenz von über 1000: Südwesten lockert trotzdem leicht

Regional thüringen

Corona-Kontrollen: Privatparty in Fahrradkeller beendet

Regional baden württemberg

Lucha: Wert der Warnstufe wohl schon am Mittwoch erreicht

Regional baden württemberg

Ministerium legt sich weiter nicht auf Maskenpflicht fest