Dreyer gratuliert neuem Kanzler - «zugewandter Politiker»

08.12.2021 Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) hat ihrem Parteikollegen Olaf Scholz zur Wahl zum Bundeskanzler gratuliert und ihn als «zugewandten Politiker» gelobt. «Er hört den Menschen zu, geht mit ihnen in den Dialog und hat eine ganz klare Vorstellung davon, wie er dieses Land gestalten will», sagte Dreyer nach einer Mitteilung am Mittwoch. Scholz habe schon vielfach zuverlässiges, unaufgeregtes und pragmatisches Krisenmanagement bewiesen, nicht zuletzt in der Pandemie. «Und er ist erfahren darin, Ideen in konkrete Politik zu überführen», sagte Dreyer.

Im Bundestag findet die Wahl und Vereidigung von Scholz zum Bundeskanzler statt. Foto: Kay Nietfeld/dpa/ © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 63-jährige Scholz war zuvor vom Bundestag zum neuen Bundeskanzler und damit zum Nachfolger von Angela Merkel (CDU) gewählt worden. Auf ihn entfielen in geheimer Abstimmung 395 von 707 abgegebenen Stimmen. Es gab 303 Nein-Stimmen und 6 Enthaltungen, 3 Stimmen waren ungültig. SPD, Grüne und FDP, die die erste Ampel-Koalition im Bund bilden, verfügen im Parlament zusammen über 416 Mandate, liegen also um 47 Mandate über der sogenannten Kanzlermehrheit. Einige Abgeordnete fehlten wegen Krankheit.

Dreyer sagte weiter, nach 16 Jahren Merkel ende eine Ära. Sie sei die erste Bundeskanzlerin gewesen und habe dieses Amt unprätentiös und mit großer Ernsthaftigkeit in herausfordernden Zeiten geführt. «Wir haben in der Sache oft auch unterschiedliche Positionen vertreten und miteinander gerungen. Insgesamt habe ich immer sehr gerne und gut mit Angela Merkel zusammengearbeitet. Ich wünsche ihr nach so einer langen Amtszeit alles Gute für die nun beginnende neue Lebensphase.»

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Australien Open: Tennisstar Zverev löst nächste Pflichtaufgabe in Melbourne

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Auto news

E-Autos: Gratis Strom laden am Supermarkt

Internet news & surftipps

Computer: Intel steckt 20 Milliarden Dollar in zwei US-Chipfabriken

Job & geld

US-Geldpolitik: Zinsangst schwächt Bitcoin und andere Kryptowährungen

Internet news & surftipps

Internet: Google legt Einspruch gegen 2,42-Milliarden-Strafe ein

People news

Royals: Prinz William tröstet einen trauernden Jungen

Musik news

Sängerin: Brasilianische Samba-Ikone Elza Soares gestorben

Empfehlungen der Redaktion

Regional nordrhein westfalen

Wüst setzt mit Scholz weiter auf Bund-Länder-Kooperation

Inland

Kanzlerwahl: Neue Ampel-Regierung: Scholz sagt Corona dem Kampf an

Regional berlin & brandenburg

Müller gratuliert Bundeskanzler Scholz zur Wahl

Inland

Kanzlerwahl: Ampel-Bundesregierung im Amt: Scholz ist neuer Kanzler

Inland

Koalition: Bundestag wählt Scholz zum Kanzler - Ampel tritt an

Ausland

Kanzlerwahl: So reagiert das Ausland auf die Wahl von Scholz

Inland

Umfrage: Große Mehrheit gibt Scholz höchstens vier Jahre als Kanzler

Regional thüringen

Länderchefs fordern einheitliche Corona-Regeln von MPK