Boostern bereits nach fünf Monaten möglich

22.11.2021 Die Anmeldung zu einer Auffrischungsimpfung (Boostern) gegen das Coronavirus ist beim Impfportal des Landes Rheinland-Pfalz ab sofort schon fünf Monate nach der letzten Spritze möglich. Das kündigte Gesundheitsminister Clemens Hoch (SPD) am Montag in Mainz an. Bisher war das erst nach sechs Monaten möglich. Vom 1. Dezember an werde die Registrierung dann bereits vier Monate nach der Zweitimpfung möglich sein. Dann werde auch das Mainzer Impfzentrum als neuntes von früher 32 wieder geöffnet sein. Ein Termin für das Boostern ist inzwischen auch schon fünf Monate nach der zweiten Spritze möglich und nicht mehr erst sechs Monate danach, wie Ministeriumssprecher David Freichel erläuterte.

Ein Mann steht an einem Covid-19-Impfcenter hinter der Bodenaufschrift "Impfen". Foto: Arne Dedert/dpa/POOL/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die niedergelassenen Ärzte übernehmen das Gros der Impfungen. Sie werden von diesem Dienstag an zudem nach und nach von mehr als 20 Krankenhausstandorten unterstützt. Dazu kommen bis zu zwölf Impfbusse.

Bis zum Wochenende hätten sich bereits rund 275.000 Menschen im Land boostern lassen, sagte Hoch. Beim Impfportal hätten sich mehr als 70.000 Menschen angemeldet, 65.000 Termine seien bisher vergeben worden.

«Die, die sich bis gestern registriert haben beim Land, bekommen ein Angebot von Biontech», sagte Hoch. Dies gelte auch für Unter-30-Jährige, «weil es so empfohlen ist». «Für alle anderen haben wir genug Moderna.» Zudem habe Biontech angekündigt, zu prüfen, ob mehr geliefert werden könne als bisher vertraglich vereinbart.

Der geschäftsführende Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sagte vor den Gesundheitsministern, Biontech wolle in der kommenden Woche eine Million zusätzliche Corona-Impfdosen ausliefern. Damit sollen in der kommenden Woche statt zwei Millionen dann drei Millionen Dosen zur Verfügung stehen.

Terminvereinbarungen sind dem Ministerium zufolge für alle ab zwölf Jahren möglich. Die Anmeldung läuft über das landesweite Portal www.impftermin.rlp.de oder über die Hotline 0800 57 58 100.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

People news

Schauspieler: Mehr als «Das Wunder von Bern« - Peter Lohmeyer wird 60

Sport news

Europameisterschaft: Nächste Pleite für deutsche Handballer gegen Norwegen

Musik news

Mit 74 Jahren: US-Rockmusiker Meat Loaf gestorben

Tv & kino

RTL-Show: Dschungel '22: Cordalis mit Corona, Glööckler im Glück

Internet news & surftipps

Studie: Internet verkraftet Wachstum des Datenverkehrs in Pandemie

Auto news

Tipp: Unterwegs mit Hund und Fahrrad: Vierbeiner im Anhänger

Wohnen

Heizperiode: Gasspeicher leerer als sonst: Ist die Versorgung gefährdet?

Internet news & surftipps

Elektronik: China erlaubt Siltronic-Übernahme durch Globalwafers

Empfehlungen der Redaktion

Regional rheinland pfalz & saarland

Großes Interesse an Terminen in Corona-Impfzentren

Regional rheinland pfalz & saarland

Corona-Schutzimpfung: Anmeldung in acht Impfzentren möglich

Regional rheinland pfalz & saarland

CDU: Öffnung von Impfzentren und Einbindung von Apotheken

Regional rheinland pfalz & saarland

Kinder-Impfungen gegen Corona ab 16. Dezember

Regional rheinland pfalz & saarland

Testpflicht für Heimpersonal, Impf-Auffrischung für alle

Regional rheinland pfalz & saarland

Hausärzte erste Ansprechpartner bei Corona-Schutzimpfungen

Regional hamburg & schleswig holstein

5000 weitere Termine für Kinderimpfungen gegen Corona

Gesundheit

Rasante Omikron-Ausbreitung: Stiko empfiehlt Auffrischimpfungen bereits nach drei Monaten