Bistum hat 1,2 Millionen Euro an Missbrauchsopfer gezahlt

17.01.2022 Das Bistum Speyer hat bislang rund 1,2 Millionen Euro an insgesamt 72 Opfer sexuellen Missbrauchs gezahlt. Darin enthalten seien auch Kosten für Therapien, teilte das Bistum am Montag mit. Man prüfe derzeit, ob die Auszahlung von Leistungen an Betroffene in besonders prekären Lebensumständen auch als monatliche Rente geleistet werden könne, sagte Generalvikar Andreas Sturm.

Eurobanknoten liegen auf einem Tisch. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die deutschen Bischöfe hatten 2020 ein neues Verfahren beschlossen, bei dem Missbrauchsopfer Zahlungen von bis zu 50.000 Euro erhalten können. Anträge können seit dem 1. Januar 2021 gestellt werden - die Bistümer leiten diese dann an eine Unabhängige Kommission für Anerkennungsleistungen (UKA) weiter.

Bisher gebe es 64 solcher Anträge aus dem Bistum Speyer, hieß es. Davon seien 47 entschieden worden. In drei Fällen wurden 50.000 Euro gezahlt. Im Durchschnitt erhielt jeder Betroffene etwa 22.000 Euro.

Dem Bistum zufolge wurden bisher etwa 160 Verdachtsfälle untersucht. Davon seien 86 der Staatsanwaltschaft gemeldet worden, hieß es. 68 Verfahren wurden eingestellt, 16 endeten mit einem Urteil oder mit Einstellung per Geldauflage. Die meisten gemeldeten Verdachtsfälle betreffen demnach die 1960er Jahre (58) und die 1970er Jahre (41).

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Fußball news

Endspiel in Berlin: Leipzig gewinnt DFB-Pokal - Medizinischer Notfall im Stadion

People news

Social Media: Youtuber Bibi und Julian haben sich getrennt

Tv & kino

Schauspielerin: Wenn Tilda Swinton drei Wünsche frei hätte

People news

Ex-Nationalspieler: Uwe Rahn wird 60 - «Habe den Krebs besiegt»

Internet news & surftipps

Brasilien: Musk trifft Bolsonaro: Satelliten-Internet für Amazonas

Auto news

Preis runter, Fahrer munter?: Der Tankrabatt kommt: Was Autofahrer jetzt wissen müssen

Handy ratgeber & tests

Featured: iOS 15.6: Alle Infos zum iPhone-Update

Reise

Bundesrat macht Weg frei: 9-Euro-Tickets für Busse und Bahnen kommen zum 1. Juni

Empfehlungen der Redaktion

Regional rheinland pfalz & saarland

Ackermann: Kirche braucht mehr als Missbrauchsbeauftragten

Inland

Kriminalität: Missbrauch in Kirche: 1500 Anträge auf Ausgleichszahlungen

Inland

Extremismus: 1,2 Millionen an Opfer des Oktoberfestattentats ausbezahlt

Regional bayern

1,2 Millionen Euro an 90 Opfer des Oktoberfestattentats

Regional niedersachsen & bremen

Kinderpornografie-Ermittlungen: Pfarrer abgesetzt

Wirtschaft

Bundesbank: Flutkatastrophe: Zerstörtes Bargeld in Millionenhöhe ersetzt

Regional bayern

Umbruch im Bistum Würzburg soll vorangetrieben werden

Regional berlin & brandenburg

Ministerium: Schulen für Distanzunterricht gut gerüstet