Biontech-Gründer sollen Mainzer Ehrenbürger werden

17.11.2021 Mainz will den beiden Biontech-Gründern die Ehrenbürgerwürde verleihen. Ugur Sahin und seine Frau Özlem Türeci sollen damit für ihre wissenschaftliche Leistung vor allem bei der Entwicklung des Corona-Impfstoffs ausgezeichnet werden, wie Oberbürgermeister Michael Ebling (SPD) am Mittwoch mitteilte. Als dritter Wissenschaftler wurde Biontech-Mitgründer und -Aufsichtsrat Christoph Huber für die Ehrung vorgeschlagen. Der Stadtrat soll in seiner Sitzung am 24. November darüber entscheiden. Im Ältestenrat habe es am Mittwoch einstimmige Unterstützung dafür gegeben. Die offizielle Verleihung der Ehrenbürgerwürde soll dann im März stattfinden.

Ugur Sahin und seine Frau Özlem Türeci. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa-Pool/dpa/Bildarchiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Ebling erklärte, die Mainzerinnen und Mainzer seien stolz, dass sie mit Biontech «einen Leuchtturm der Wissenschaft und Medizin» in ihrer Stadt hätten. Den drei neuen Ehrenbürgern sei es zu verdanken, dass sich die Wissenschaftsstadt Mainz zu einem international beachteten Biotechnologiestandort für Immuntherapien und Impfstoffe entwickelt habe. Von Mainz gehe die Hoffnung aus, mit der neuen mRNA-Technologie künftig auch völlig neue Therapien «gegen andere Geißeln der Menschheit, wie etwa Krebs, in den Händen zu halten».

Biontech hat seinen Hauptsitz in Mainz und ist der größte Steuerzahler in der Landeshauptstadt. Vor gut einer Woche hatte die Stadtverwaltung bekannt gegeben, dass es in der Stadtkasse anstelle des geplanten Minus von 36 Millionen Euro voraussichtlich zum Jahresende einen Überschuss in Höhe von 1,09 Milliarden Euro geben wird.

Die Ehrenbürgerwürde ist die höchste der von der Stadt vergebenen Auszeichnungen und zeichnet Personen aus, die sich besonders um die Menschen und das Ansehen der Landeshauptstadt verdient gemacht haben. Gegenwärtig tragen drei Personen die Mainzer Ehrenbürgerwürde: die vor allem für ihre Auftritte in der Fastnacht bekannte Sängerin Margit Sponheimer, Monsignore Klaus Mayer, der Initiator der Fenster des Künstlers Marc Chagall für die Stephanskirche, sowie der Theologie-Professor Hermann Reifenberg.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News

Top News

Sport news

Eishockey-WM: Medaillen-Chance zerplatzt: DEB-Team im Viertelfinale raus

Tv & kino

Kriminalität: Anklage gegen Spacey wegen sexueller Übergriffe

Internet news & surftipps

Meta: Facebook-Konzern will besser zu Datenschutz informieren

Internet news & surftipps

Einzelhandel: Störungen bei Zahlungs-Terminals dauern an

People news

Adel: Premier Johnson würdigt Queen als «Elizabeth die Große»

People news

Motorsport: Ex-Formel-1-Boss Ecclestone in Brasilien festgenommen

Internet news & surftipps

Chipkonzern: Broadcom kauft Software-Anbieter VMware

Auto news

Maserati MC-20 Cielo: Sturm unter dem Himmel

Empfehlungen der Redaktion

Regional rheinland pfalz & saarland

Wissenschaft: Mainz feiert Biontech-Gründer als neue Ehrenbürger

Regional rheinland pfalz & saarland

Medizin: Biontech-Gründer baut Abteilung für Krebs-Immuntherapie auf

Wirtschaft

Biotechnologie-Unternehmen: Biontech investiert über eine Milliarde Euro in Mainz

Regional rheinland pfalz & saarland

Marburg profitiert von Biontech-Standort

Regional rheinland pfalz & saarland

Mainz entwickelt neues Stadt-Image

Regional rheinland pfalz & saarland

Türeci übernimmt Professur für Personalisierte Immuntherapie

Regional hessen

Sahin: Mehr als eine Milliarde Euro Investitionen in Mainz

Regional rheinland pfalz & saarland

Landesfest: Gut 300.000 Besucher beim Rheinland-Pfalz-Tag