Polare Kaltluft mit Regen statt Altweibersommer

Das Wetter in der neuen Woche wird laut Prognose «zeitweise ziemlich ungemütlich». Auf den höchsten Gipfeln der Mittelgebirge kann es sogar zeitweise schon schneien.
Nasser Herbst in Hamburg - und auch andernorts wird es in der kommenden Woche eher zum Drinnen-Bleiben. © Jonas Walzberg/dpa

Der Altweibersommer macht sich rar. «Im Gegenteil: In der neuen Woche wird es zeitweise ziemlich ungemütlich», teilt Felix Dietzsch vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit. Der Herbst schlage «richtig zu. Ein kräftiges Tiefdruckgebiet über der Norwegischen See lenkt einen großen Schwall polarer Kaltluft direkt aus Norden zu uns nach Deutschland.»

Am Montag regnet es vor allem im Westen. «In Küstennähe kann es dabei mitunter blitzen», erklärt Dietzsch. Auch windig soll es werden.

Fortsetzung in den Folgetagen: «Grau in grau präsentiert sich der Himmel, von der Sonne wird so gut wie nichts zu sehen sein. Immer wieder regnet es, dabei ist Richtung Nordsee auch wiederholt das ein oder andere Graupelgewitter mit von der Partie», ergänzte der DWD-Experte.

Die höchsten Gipfel könnten schon weiß werden

Auf den höchsten Gipfeln der Mittelgebirge könne es in der neuen Woche sogar schon zeitweise schneien. In den Alpen sinke die Schneefallgrenze auf deutlich unter 1500 Meter.

Am längsten mild bleibt es laut Dietzsch noch in der Lausitz bei anfangs fast 20 Grad. Danach sinken die Höchsttemperaturen überall. Zur Wochenmitte pendeln sie sich tagsüber etwa zwischen 8 und 14 Grad ein.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Fußball-WM: Neymar wieder fit: Superstar bereit für WM-Achtelfinale
People news
Komiker: Colonia-Duett: Hans Süper im Alter von 86 Jahren gestorben
Musik news
Musikpreise: «1Live Krone» nach Coronapause wieder aus Bochum
Testberichte
Kurztest: Opel Mokka-e : Scheinriese unter Strom
Games news
Featured: Intergalaktisches Fantasy-Spektakel: Die besten Warhammer-Games im Überblick
Internet news & surftipps
Internet: Twitter sperrt Kanye West erneut
Reise
Gestörte Zugverbindungen: Bahnstreik in Frankreich bremst Verkehr nach Deutschland aus
Handy ratgeber & tests
Featured: Waagen-Apps für Apple Watch: Diese synchronisieren sich mit dem iPhone
Empfehlungen der Redaktion
Regional rheinland pfalz & saarland
Wetter: Ungemütlicher Herbstregen statt Altweibersommer erwartet
Regional hessen
Wetter: Regen, Frost und Wolken zum Wochenstart in Hessen
Regional hessen
Wetter: Herbstregen statt Altweibersommer: Neue Woche wird nass
Regional hessen
Wetter: Trüber zweiter Advent: Kaum Schnee in Hessen erwartet
Regional thüringen
Vorhersage: Sommerlich warmes Wetter aber viele Wolken in Thüringen
Regional bayern
Herbst: Altweibersommer in Bayern vorerst vorbei
Regional hessen
Vorhersage: Regenfront zieht mit vereinzelten Gewittern über Hessen
Regional rheinland pfalz & saarland
DWD-Vorhersage: Nebliges Herbstwetter in Rheinland-Pfalz und im Saarland