Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Vier Angeklagte sollen 21-Jährige zu Tode gequält haben

In Köln stehen zwei Männer und zwei Frauen vor Gericht, die eine 21-Jährige dermaßen gequält haben sollen, dass diese ins Krankenhaus musste. Sie starb Wochen später an ihren Verletzungen.
Prozessbeginn in Köln
Die Angeklagten warten mit ihren Rechtsanwälten auf den Beginn des Prozesses in Köln. © Federico Gambarini/dpa

Vier mutmaßliche Peiniger einer 21-Jährigen, die nach Schlägen und anderen Qualen im Krankenhaus starb, stehen seit Dienstag in Köln vor Gericht. Die zwei Männer und zwei Frauen im Alter zwischen 28 und 34 Jahren müssen sich wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung mit Todesfolge vor dem Kölner Landgericht verantworten.

Die 21-Jährige war Ende April 2020 bei einem Polizeieinsatz schwer verletzt in der Wohnung entdeckt worden. Sie kam in ein Krankenhaus, wo sie Wochen später starb.

Laut Anklage lebten die junge Frau und der heute 28 Jahre alte Angeklagte zunächst gemeinsam als Paar in einer Wohnung in Köln. Im Frühjahr 2020 ließen sich auch die anderen Angeklagten dort nieder. Die Trennung der 21-Jährigen von ihrem Partner soll der Beginn ihrer Leidenszeit gewesen sein.

Die Angeklagten «drangsalierten die Geschädigte auf verschiedene Art und Weise», hieß es in der Anklage. So habe die junge Frau «zur Strafe den Boden ablecken» müssen und sei mit Arbeitsstiefeln mit Stahlkappen getreten worden. Sie starb später im Krankenhaus unter anderem an Nierenversagen, das Folge der erlittenen Qualen gewesen sein soll. Die Angeklagten erklärten, sie wollten zu den Vorwürfen schweigen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Joko & Klaas
Tv & kino
Joko & Klaas starten 24 Stunden TV-Spektakel mit Feuerwerk
John Malkovich
Kultur
Viel Jubel für John Malkovich am Hamburger Thalia Theater
Kunstbiennale - Archie Moore
Kultur
Biennale in Venedig ehrt indigene Künstler
Tiktok
Internet news & surftipps
US-Repräsentantenhaus stimmt erneut für Tiktok-Verkauf
Künstliche Intelligenz
Internet news & surftipps
Mehrheit hat noch keine KI genutzt
Erotik auf Smartphone
Internet news & surftipps
Verschärfte EU-Auflagen für Online-Sexplattformen
Klatsche
Fußball news
FC Bayern dominiert in Berlin - Darmstadt vertagt Abstieg
Reserviert-Schild im Restaurant
Job & geld
Trotz Reservierung nicht auftauchen? Das kann teuer werden