Geldstrafe nach Todesschuss bei Baldwin-Dreh

20.04.2022 Der Fall sorgte für großes Entsetzen: Kamerafrau Hutchins starb bei einem Dreh, weil eine Waffe geladen war. Eine Behörde für Arbeitsschutz verhängt nun eine Höchststrafe.

Nach dem Tod einer Kamerafrau bei einem Filmdreh mit Hollywood-Star Alec Baldwin gibt es nun eine Geldstrafe. © Andres Leighton/AP/dpa

Nach dem Tod einer Kamerafrau bei einem Filmdreh mit Hollywood-Star Alec Baldwin hat eine US-Behörde für Arbeitsschutz wegen mangelnder Sicherheit am Set eine Geldstrafe verhängt.

Die Produzenten des Westerns «Rust» müssen eine Höchststrafe von knapp 137.000 Dollar (etwa 126.000 Euro) zahlen, wie die Behörde in Santa Fe im US-Staat New Mexico am Mittwoch mitteilte.

Eine monatelange Untersuchung des tödlichen Schusses am Set des Films im Oktober 2021 habe Verstöße gegen Sicherheitsauflagen ans Licht gebracht, hieß es. Die Behörde wirft den Produzenten vor, Sicherheitsprotokolle für die Benutzung von Waffen missachtet zu haben. Etwa hätte sich niemals «scharfe Munition» am Drehort befinden sollen oder eine Waffe auf eine Person gerichtet werden dürfen, hieß es in dem Untersuchungsbericht. Der «tragische Vorfall» hätte vermieden werden können.

Bei den Dreharbeiten zu dem Low-Budget-Western «Rust» auf einer Filmranch in Santa Fe war Chef-Kamerafrau Halyna Hutchins (42) tödlich verletzt und Regisseur Joel Souza an der Schulter getroffen worden. Baldwin, der als Hauptdarsteller und Produzent bei dem Film mitwirkte, hatte die Waffe bei der Probe für eine Szene bedient. Untersuchungen ergaben, dass in dem Colt eine echte Kugel steckte. Die Ermittlungen der Polizei zur Frage, wie es dazu kommen konnte, dauern an.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Tour de France: Zwei Jahre nach Horror-Crash: Jakobsen triumphiert im Sprint

Tv & kino

TV-Tipp: Guido Ganz mit neuer Wett-Show bei RTL 

Tv & kino

Abschied: Schauspieler William Cohn gestorben

Das beste netz deutschlands

Featured: Grüner Glasfaserausbau: Spatenstich für Vodafones umweltschonendes Pilotprojekt in Freiburg

People news

Mode: Pierre Cardin wäre 100 geworden: Feier in Venedig

Internet news & surftipps

Pressefreiheit: Türkei sperrt Webseite der Deutschen Welle

Reise

Etwa zehn Euro pro Person: Venedig verlangt ab 2023 von Tagestouristen Eintritt

Handy ratgeber & tests

Featured: Sony WH-1000XM5 vs. Sony WH-1000XM4: So hat Sony seine Kopfhörer verbessert

Empfehlungen der Redaktion

Panorama

USA: Baldwin-Dreh: Behörde verhängt Geldstrafe nach Todesschuss

Panorama

Unfall: Tödlicher Schuss am Filmset: Neue Bilder vom Baldwin-Dreh

Panorama

Filmdreh: Klage gegen Alec Baldwin wegen Todesschuss eingereicht

Panorama

Tod einer Kamerafrau: Nach Todesschuss bei Baldwin-Dreh: Angehörige wollen klagen

Panorama

US-Schauspieler: Alec Baldwin weist Verantwortung von sich

Panorama

Vorfall bei Dreharbeiten: Witwer von erschossener Kamerafrau kritisiert Alec Baldwin

People news

US-Justiz: Alec Baldwin will sein Handy doch der Polizei übergeben

Panorama

Medienberichte: Polizei will Smartphone von Alec Baldwin beschlagnahmen