Nach Amokfahrt-Urteil legt Verteidiger Revision ein

Lebenslange Haft und Psychiatrie - so lautete das Urteil im Prozess um die tödliche Amokfahrt in Trier. Die Verteidigung aber hat jetzt Revision eingelegt.
Der Trierer Amokfahrer wird in das Landgericht gebracht. © Harald Tittel/dpa

Einen Tag nach dem Urteil zur tödlichen Amokfahrt in Trier hat die Verteidigung Revision eingelegt. Das teilte die Sprecherin des Landgerichts Trier auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur mit.

Der Amokfahrer war am Dienstag wegen mehrfachen Mordes und mehrfachen versuchten Mordes zu einer lebenslangen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Zudem hatte das Gericht die besondere Schwere der Schuld festgestellt und wegen einer psychischen Erkrankung des 52-Jährigen dessen Unterbringung in einem geschlossen psychiatrischen Krankenhaus angeordnet.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der Deutsche bei der Amokfahrt am 1. Dezember 2020 mit seinem Geländewagen durch die Trierer Fußgängerzone raste, um möglichst viele Menschen zu töten oder zu verletzen. Bei der Tat starben fünf Menschen, darunter ein Baby. Zudem gab es zahlreiche Verletzte und Traumatisierte. Der Mann leidet an einer paranoiden Schizophrenie mit Wahnvorstellungen - und hat im einjährigen Prozess zu den Vorwürfen geschwiegen.

© dpa
Weitere News
Top News
Fußball news
Nations League: Nationalelf ohne Müller und Werner gegen England
Musik news
Band: Keyboarder von Wanda stirbt kurz vor Albumveröffentlichung
People news
Herzog von Norfolk: Organisator des Queen-Begräbnisses muss Führerschein abgeben
Tv & kino
Featured: Black Adam: Wann kannst Du die Comicverfilmung mit The Rock streamen?
Familie
Nicht zu bitter, bitte!: Wie Sie zarten Chicorée erkennen
Auto news
Eiskalte Tipps: So kommt das Auto gut durch den Winter
Das beste netz deutschlands
Featured: iPhone 14 einrichten: Die wichtigsten Tipps zum Start
Handy ratgeber & tests
Featured: iOS 16: Diese Sperrbildschirm-Widgets sind in Planung oder schon da
Empfehlungen der Redaktion
Panorama
Kriminalität: Staatsanwaltschaft fordert nach Amokfahrt lebenslange Haft
Panorama
Prozesse: Amokfahrt: Verteidigung will Unterbringung in Psychiatrie
Regional rheinland pfalz & saarland
Verbrechen: Amokfahrt: Verteidigung für Unterbringung in Psychiatrie
Panorama
Kriminalität: Trierer Amokfahrer zu Höchststrafe verurteilt
Regional rheinland pfalz & saarland
Landgericht: Urteil gegen Trierer Amokfahrer erwartet
Panorama
Trierer Amokprozess: Gutachter: Angeklagter vermindert schuldfähig
Regional rheinland pfalz & saarland
Prozess: Opferanwälte fordern lebenslange Haft für Trierer Amokfahrer
Regional rheinland pfalz & saarland
Landgericht: «Jagd auf Unschuldige» - Lebenslang für Amokfahrer gefordert