Geschwächter Belugawal in der Seine

06.08.2022 Ein Belugawal hat sich weit von seinem Lebensraum in der Arktis in der Seine verirrt. Jetzt gibt es die Befürchtung, dass der Wal verhungern könnte, wenn er in dem Fluss bleibt.

Die französische Feuerwehr benutzt Gummiboote, um einem Belugawal in der Seine zu folgen. © Francois Mori/AP/dpa

Ein geschwächter Belugawal ist in der Seine - rund 70 Kilometer entfernt von Paris - unterwegs. Die Behörden seien mehrere Tagen im Einsatz gewesen, um das Tier zu lokalisieren, schrieb die Präfektur de l'Eure am Samstag auf Twitter.

Der Wal steckt nach Informationen des Nachrichtensenders Franceinfo in einer Schleuse fest. Es ist nicht das erste Mal, dass sich ein großer Wal in den französischen Fluss verirrt hat: Im Mai verhungerte ein Orca nach wochenlanger Odyssee in der Seine, im Juli wurde mutmaßlich ein Finnwal in der Flussmündung bei Le Havre gesichtet.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Schwimm-EM in Rom: Gold und Bronze für Wasserspringer: «Riesenerleichterung»

Tv & kino

Talkshow: Frank Plasberg hört bei «Hart aber fair» auf

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

Auto news

Sommerhitze: Waldbrandgefahr: Autos nicht auf trockenen Flächen parken

Job & geld

Polizei warnt: Vorsicht: Lukrative Jobangebote im Netz können Betrug sein

People news

Empty Nest: «Mein Herz wird traurig sein» - Heidi Klum über Lenis Umzug

Handy ratgeber & tests

Featured: Tower of Fantasy: Tier-List – alle Charaktere und Waffen im Ranking

Empfehlungen der Redaktion

Panorama

Frankreich: Belugawal soll aus der Seine ins Meer gebracht werden

Panorama

Frankreich: Belugawal aus der Seine trotz Rettungsaktion gestorben

Panorama

Tiere: Verirrter kranker Orca in der Seine tot aufgefunden

Regional niedersachsen & bremen

Schifffahrt: Unterlagen für Außenemsvertiefung bis Ende 2022

Regional baden württemberg

Kultur: Ulmer Museum lockt Besucher mit neuer Ausstellung zur Donau

Regional niedersachsen & bremen

Vermisstenfall: Joe irrte durchs Kanal-Labyrinth: Kein Fremdverschulden

Ausland

Krieg in der Ukraine: Lyssytschansk: Moskau feiert, Kiew gibt sich kämpferisch

Panorama

Tiere: Papageien erobern deutsche Großstädte