«GQ»: Mussten 4000 Pfund für Boris Johnsons Knöllchen zahlen

24.04.2022 Der britische Premierminister Boris Johnson schrieb vor seiner Zeit als Politiker als Kolumnist für die britische «GQ»-Ausgabe. Das Magazin verrät nun, weshalb Johnson ihnen teuer zu stehen kam.

Der britische Premierminister Boris Johnson ist nach Angaben des «GQ»-Magazins ein notorischer Falschparker. © Aaron Chown/PA Wire/dpa

In seiner Zeit als Kolumnist für das Männermagazin «GQ» soll der heutige britische Premierminister Boris Johnson durch notorisches Falschparken sehr teuer für seinen Arbeitgeber gewesen sein.

«Ich habe einmal ausgerechnet, dass Boris uns über das Jahrzehnt, in dem er für «GQ» gearbeitet hat, ungefähr 4000 Pfund (heute rund 4755 Euro) durch Knöllchen gekostet hat», schrieb der langjährige verantwortliche Redakteur für die britische «GQ»-Ausgabe, Dylan Jones, am Sonntag in der «Sunday Times». «Aber er hat auch mehr als 100 unglaublich witzige Auto-Kolumnen geschrieben - also denke ich, dass es das wert war.»

Vor seiner politischen Karriere arbeitete Johnson jahrelang als Journalist, auch für den konservativen «Telegraph». Bereits kurz nachdem der Journalist 1999 seine Tätigkeit bei «GQ» begonnen habe, seien schnell viele Bußgelder für Falschparken eingetrudelt, erinnerte sich Jones. «Und wenn ich von vielen spreche, meine ich viele, in Boris eigenen Worten haben sie sich «wie fallender Schnee auf der Windschutzscheibe» angesammelt».

Wegen verbotener Lockdown-Partys in der Downing Street musste der Premier kürzlich ein erstes Strafgeld zahlen, weitere könnten folgen. Während einige seinen Rücktritt fordern, argumentierten Unterstützer, eine solche Geldstrafe sei nicht schlimmer als ein Knöllchen.

© dpa

Weitere News

Top News

People news

US-Justiz: Vorwurf «Sex mit Kindern»: Prozess gegen R. Kelly eröffnet

Sport news

Leichtathletik-EM: Siebenkampf vor Entscheidung - «Jungs haben krass vorgelegt»

People news

Film: «Danke, Wolfgang» - Trauer um Star-Regisseur Petersen

Tv & kino

Talkshow: Frank Plasberg hört bei «Hart aber fair» auf

Handy ratgeber & tests

Featured: Tower of Fantasy: Alle gültigen Promo-Codes & Events im August 2022

Auto news

Sommerhitze: Waldbrandgefahr: Autos nicht auf trockenen Flächen parken

Job & geld

Polizei warnt: Vorsicht: Lukrative Jobangebote im Netz können Betrug sein

Handy ratgeber & tests

Featured: Galaxy Watch5 (Pro) vs. Galaxy Watch4 (Classic): So hat Samsung seine Smartwatch verbessert

Empfehlungen der Redaktion

People news

Adel: Premier Johnson würdigt Queen als «Elizabeth die Große»

Ausland

Großbritannien: Neuer Finanzminister ruft Boris Johnson zum Rücktritt auf

Wirtschaft

Energiepreise: Briten sorgen sich um Energiekosten - Preise steigen enorm

Ausland

Brexit: Johnson spielt Nordirland-Protokoll herunter

People news

Adelsstand: Queen ernennt unheilbar erkrankte BBC-Moderatorin zur Dame

Ausland

Trotz «Partygate»-Affäre: Johnson will zur Wiederwahl antreten

Panorama

Ehemaliger Briten-Premier: Johnson und Ehefrau Carrie bauen schon Hochzeitszelt auf

Ausland

Britischer Premierminister: Strafe nach «Partygate»: Johnson will nicht zurücktreten