Games Music Hörbücher Gymondo MyTone Alle Services
vodafone.de

Mindestens acht Tote bei Polizei-Einsatz in Brasilien

Nach der Ermordung eines Kollegen gibt es im brasilianischen Guarujá einen Polizeieinsatz. Dabei sterben mehrere Menschen. Bewohner des Küstenorts erheben schwere Vorwürfe gegen die Beamten.
Polizeieinsatz
Einsatz der brasilianischen Polizei in einem Armenviertel (Archivbild). Bei einem Polizei-Einsatz im Bundesstaat São Paulo sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. © Silvia Izquierdo/AP/dpa

Bei einem Polizei-Einsatz in Brasilien sind mindestens acht Menschen ums Leben gekommen. Dies teilte der Gouverneur des Bundesstaates São Paulo, Tarcísio de Freitas, auf einer Pressekonferenz mit, wie die brasilianische Zeitung «Folha de S. Paulo» berichtete. Zuvor hatten brasilianische Medien unter Berufung auf den Ombudsmann der Polizei von São Paulo von mindestens zehn Toten in dem Küstenort Guarujá berichtet.

Demnach hätten Bewohner von Guarujá berichtet, dass Polizisten mindestens einen Mann gefoltert und ermordet sowie gedroht hätten, insgesamt mindestens 60 Personen in Armenvierteln der Stadt zu töten. Das Sekretariat für öffentliche Sicherheit von São Paulo teilte der «Folha de S. Fola» zufolge mit, dass bis jetzt kein Missbrauch von Seiten der Polizei festgestellt worden sei und allen Vorwürfen nachgegangen werde.

Die Operation, die am Freitag begonnen hatte, war laut brasilianischen Medien eine Reaktion auf die Ermordung eines Polizisten. Tarcísio de Freitas, der als moderater Anhänger des rechten Ex-Präsidenten Jair Bolsonaro gilt, schrieb auf Twitter, der Schütze, der den Polizisten getötet habe, sei in der Südzone der Millionen-Metropole São Paulo gefangen worden. «Drei Beteiligte wurden schon festgenommen. Es wird Gerechtigkeit geben. Kein Angriff auf unsere Polizisten wird unbestraft bleiben.»

In keinem anderen Land der Welt kommen so viele Menschen bei Polizeieinsätzen ums Leben wie in Brasilien. 2021 töteten Sicherheitskräfte in dem südamerikanischen Land mehr als 6000 Menschen, wie aus einem Gewaltmonitor hervorgeht, der vom Nachrichtenportal «G1», dem Brasilianischen Forum für öffentliche Sicherheit und der Universität von São Paulo betrieben wird.

Verhältnisse sowie Arbeitsbedingungen der Polizei in Europa lassen sich nicht mit denen in Brasilien vergleichen. Menschenrechtsaktivisten werfen der Polizei jedoch vor, mit übertriebener Härte vorzugehen.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
Britisches Königshaus
Kultur
Wirbel um zurückgezogenes Royals-Buch zieht weiter Kreise
«Die Helene Fischer Show»
Tv & kino
Comeback der «Helene Fischer Show» mit Shirin David
Schauspieler Hans Sigl
Tv & kino
Hans Sigl sucht direkten Publikumskontakt
MacBook Air 2024 mit M3-Chip? Das soll Apple planen
Das beste netz deutschlands
MacBook Air 2024 mit M3-Chip? Das soll Apple planen
Sendemasten
Internet news & surftipps
Handynetz an Schienen: 5G-Projekt erprobt besseren Funk
Basteln, Dekorieren, Schenken: Die 7 besten DIY-Apps für kreative Weihnachten
Handy ratgeber & tests
Basteln, Dekorieren, Schenken: Die 7 besten DIY-Apps für kreative Weihnachten
U17-WM-Finale
Fußball news
«Unsterblich»: Große Zukunft für U17-Champions
LED-Lichterketten leuchten effizienter als herkömmliche
Wohnen
Lichterketten: LED leuchtet effizienter