Salmonellen in Schokofabrik: Mehr als 260 Fälle in Europa

18.05.2022 Nach dem Salmonellen-Ausbruch musste das Werk des Schokoladen-Herstellers Ferrero im belgischen Arlon schließen. Doch weitere Erkrankungen sind auch jetzt noch nicht ausgeschlossen.

Ein Polizeifahrzeug steht vor der Ferrero-Fabrik. © Eric Lalmand/BELGA/dpa

Im Zusammenhang mit dem Salmonellen-Ausbruch rund um Schoko-Produkte von Ferrero haben EU-Behörden inzwischen 266 bestätigte Fälle registriert. Dazu kommen 58 Verdachtsfälle, wie die EU-Gesundheitsbehörde ECDC am Mittwoch in Stockholm mitteilte.

Betroffen sind mehr als ein Dutzend europäischer Länder, darunter auch Deutschland. In den meisten Fällen seien Kinder unter zehn Jahren erkrankt. Viele davon mussten ins Krankenhaus. Die Behörde will die Entwicklung weiter beobachten.

Bei eigenen Kontrollen des Fabrikbetreibers in Arlon war das Bakterium Salmonella Typhimurium im Dezember 2021 in einem Buttermilch-Tank entdeckt worden. Das Unternehmen habe Hygienemaßnahmen umgesetzt, Probenahme und Tests der Produkte und des Verarbeitungsumfelds verstärkt. Nach negativen Salmonellen-Tests habe es die Schokoladenprodukte dann in ganz Europa und weltweit vertrieben. Die erste positive Salmonellen-Probe war am 21. Dezember in Großbritannien genommen worden, wo Mitte Februar dann eine Häufung von Infektionsfällen gemeldet worden sei.

Im April hatte der Kinder-Schokoladen-Hersteller Ferrero das Werk auf Behördenanweisung schließen müssen. Alle Kinder-Schokoladenprodukte, die in Arlon hergestellt und von dort ausgeliefert wurden, wurden zurückgerufen. Das habe das Risiko weiterer Fälle verringert, hieß es in der ECDC-Mitteilung. Sie könnten aber wegen der langen Haltbarkeit und der möglichen Lagerung der Produkte zu Hause weiter auftreten. Außerdem bestehe die Möglichkeit, dass Fälle nicht registriert worden seien.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Rasen-Klassiker: Deutsches Tennis-Quartett in dritter Wimbledon-Runde

Musik news

Musiker: Rocko Schamoni warnt vor «Artensterben in der Kultur»

Internet news & surftipps

Internet: Handwerk in Deutschland setzt stärker auf Digitalisierung

Wohnen

Angst vor dem Frieren: Energiekrise: Öfen und Brennholz werden knapp

Tv & kino

Schauspielerin: Elizabeth Olsen über ihre Beziehung zu Marvel

Auto news

Faszination Sportwagen: Einmal im Leben einen Porsche 911 kaufen

Das beste netz deutschlands

Reisen mit Handy: EU-Roaming-Regeln gelten für Netz-Standard

Das beste netz deutschlands

Featured: Samsung Free deaktivieren: Was kann der Dienst – und wie werde ich ihn los?

Empfehlungen der Redaktion

Panorama

Süßwaren: Salmonellen-Fälle: Ferrero rechnet mit Einbußen an Ostern

Panorama

Salmonellen : Belgische Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Ferrero

Panorama

Lebensmittel: Salmonellen-Problem bei Ferrero war seit Monaten bekannt

Panorama

Salmonellen: Ferrero verliert Lizenz für belgische Fabrik

Panorama

Gesundheit: Ferrero-Rückrufe auch in Australien, Israel und Schweden

Familie

Salmonellen-Gefahr: Ferrero-Rückruf auf einige Weihnachtsartikel ausgeweitet

Panorama

Kinder-Schokolade: Salmonellen: Ferrero ruft Produkte in EU-Ländern zurück

Panorama

Lebensmittelwarnung: EU-Behörden untersuchen Salmonellen-Ausbruch