Zoll beschlagnahmt fast eine Million Euro in Kinderzimmer

Im Zuge einer Wohungsdurchsuchung hat die Einheit Finanzkontrolle Schwarzarbeit jede Menge Banknoten gefunden - versteckt in einem Kleiderschrank.
Der Zoll Berlin hat fast eine Million Euro in einem Kinderzimmer gefunden. © Zoll HZA Berlin/dpa

In einem Kinderzimmer hat das Hauptzollamt Berlin knapp eine Million Euro beschlagnahmt. Im Zuge einer Durchsuchung sei das Bargeld dort in einer Sporttasche im Kleiderschrank gefunden worden, teilte die Behörde mit. Fotos zeigten mehrere Hüllen mit Geldbündeln, etwa aus 100- und 200-Euro-Scheinen. Insgesamt waren es nach Zoll-Angaben 990.000 Euro.

Zu dem Einsatz der Einheit Finanzkontrolle Schwarzarbeit war es nach Angaben eines Zollsprechers bereits am Dienstag vergangener Woche im Bezirk Charlottenburg-Wilmersdorf gekommen. Hintergrund seien Ermittlungen im Auftrag der Staatsanwaltschaft unter anderem gegen einen ehemaligen Geschäftsführer in der Transport- und Logistikbranche. Der Verdacht: Dem Mann werde vorgeworfen, Arbeitsentgelt vorenthalten und veruntreut zu haben.

© dpa
Das könnte Dich auch interessieren
Empfehlungen der Redaktion
People news
Adel: Der König kommt: Charles III. beginnt Staatsbesuch
Fußball news
Nationalmannschaft: Flicks Erkenntnisse nach Lektion - Kimmich setzt auf «Zeit»
Musik news
Singer-Songwriter: Cat Stevens alias Yusuf gibt Konzerte in Berlin und Hamburg
People news
Adel: Käsemachen: Charles III. besucht Ökodorf
Gesundheit
Piriformis-Muskel verspannt: Portemonnaie in der Hosentasche kann Schmerzen verursachen
Testberichte
Autotest: Warum der neue BMW XM die pure Provokation ist
Internet news & surftipps
Internet: Amazon-Geräte schalten sich zu Riesen-Netz zusammen
Handy ratgeber & tests
Featured: Nothing Phone (2): Alle Infos zu Specs und Co.