Nach Totschlag: Polizei durchsucht Flüchtlingsunterkünfte

07.04.2022 Anfang März wurde in Köln ein Mann durch Schläge, Tritte und Stiche tödlich verletzt. Jetzt hat die Polizei mehrere Wohnungen und Zimmer in Flüchtlingsunterkünften durchsucht. Ermittelt wird gegen 18 Männer.

Laut der Polizei besteht ein dringender Verdacht des gemeinschaftlichen Totschlags. © Martin Gerten/dpa

Nach einem tödlichen Angriff auf einen 37-Jährigen im März hat die Polizei am Morgen in Köln und Wuppertal mehrere Wohnungen und Zimmer in Flüchtlingsunterkünften durchsucht.

Ermittelt werde gegen 18 Männer im Alter zwischen 17 und 60 Jahren, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Insgesamt sechs Wohnungen sowie vier Flüchtlingsunterkünfte in Köln und eine Unterkunft in Wuppertal seien durchsucht worden. Mehrere hundert Polizisten und Polizistinnen waren an dem Einsatz beteiligt. Gegen die Männer sei wegen des dringenden Verdachts des gemeinschaftlichen Totschlags Untersuchungshaft angeordnet worden, so die Polizei.

Die Auswertung von Videoaufnahmen von dem Angriff hat die Mordkommission nach Angaben der Polizei zu den Beschuldigten geführt. Gemeinsam mit neun weiteren Männern, die noch nicht identifiziert werden konnten, sollen sie einen 37 Jahre alten Mann Anfang März in Köln durch Schläge, Tritte und Stiche tödlich verletzt haben. Der Grund für den Angriff seien Streitigkeiten zwischen Großfamilien gewesen, so die Polizei.

© dpa

Weitere News

Top News

Sport news

Wimbledon-Halbfinale: Maria will neue Sensation gegen «Tante Ons»

Internet news & surftipps

Internet: Kartellamt mit härterer Wettbewerbskontrolle auch bei Amazon

Reise

Nach der Corona-Flaute: Europas Einkaufsmeilen locken wieder viele Touristen

Das beste netz deutschlands

Phishing: Falscher Paketdienst-Chatbot greift Daten ab

People news

Schauspieler: Patrick Dempsey über Nachhaltigkeit

Das beste netz deutschlands

Featured: Akku-Tipps und -Tricks: So hält Dein Smartphone-Akku länger durch

Auto news

Die neuen Pflichtassistenten für Pkw: Sicherheit hat Vorfahrt

People news

Leute: Bürgermeister der Gemeinde Sylt traut FDP-Minister Lindner

Empfehlungen der Redaktion

Panorama

Polizeieinsatz: Nach Angriff: Durchsuchung von Flüchtlingsunterkünften

Panorama

Hamburg: Gewalttat vom Februar aufgeklärt

Panorama

Ermittlungen: Angriff im Bus: Beschuldigter in Psychiatrie untergebracht

Panorama

Prozess: Tod eines ehemaligen Pastors: Geständnis im zweiten Prozess

Panorama

Nach Schlägerei in Aschaffenburg: Verdächtiger entlassen

Panorama

Ukraine-Krieg: Städtetag: Mehr Bildungsangebote für geflüchtete Kinder

Panorama

Razzia gegen Betreiber von mehreren Corona-Testzentren

Panorama

Düsseldorf: Fünf Verletzte nach mutmaßlichem Streit zwischen Familien